Mittwoch, 06.01.2010
Games \ Poker

Poker

Becker pokert in der Karibik um Millionen

Beim PokerStars Caribbean Adventure geht auch Ex-Tennis-Star Boris Becker an den Start. Seine Motivation ist weniger das hohe Preisgeld als der Adrenalinkick beim Bluffen.

Boris Becker tritt seit mehreren Jahren immer wieder bei öffentlichen Pokerturnieren an
© Imago
Boris Becker tritt seit mehreren Jahren immer wieder bei öffentlichen Pokerturnieren an

In der Stille ist nur das Klackern der Pokerchips zu hören. Es kommt aus Boris Beckers Richtung. So wie früher, wenn der einstige Tennisstar bei einem entscheidenden Aufschlag den Ball auf den Boden tippte. Dazu fixiert Becker seinen Gegner mit leicht verkniffenen Augen. Er ist wieder in seinem Element.

Statt auf dem Platz spielt der 42-Jährige seine Asse jetzt aber am Tisch. Auch bei seiner zweiten Karriere als Pokerspieler ist der gebürtige Leimener vom Ehrgeiz getrieben. "Ich sehe mich immer noch als Amateur. Richtig gut wird man erst mit der Erfahrung. Aber ich will mich weiter verbessern und irgendwann vielleicht auch mal die Stars der Szene ärgern", sagte Becker.

Größtes Turnier außerhalb Las Vegas'

In dieser Woche startet er beim PokerStars Caribbean Adventure, dem größten Live-Pokerturnier außerhalb von Las Vegas, im luxeriösen Atlantis Resort & Casino auf den Bahamas. Die Nervosität vor so einem Event sei mit der von früher zu vergleichen, sagte Becker: "Das leichte Kribbeln ist immer da, denn man geht voller Träume in so ein Turnier."

Die Stars der World Series of Poker
Chris Jesus Ferguson gewann den Main Event im Jahr 2000
© Getty
1/13
Chris Jesus Ferguson gewann den Main Event im Jahr 2000
/de/games/diashows/wsop-stars/wsop-stars.html
Doyle Brunson gewann 1976 und 1977 den Main Event der World Series
© Getty
2/13
Doyle Brunson gewann 1976 und 1977 den Main Event der World Series
/de/games/diashows/wsop-stars/wsop-stars,seite=2.html
Johnny Chan gewann den Main Event der WSOP 1987 und 1988
© Getty
3/13
Johnny Chan gewann den Main Event der WSOP 1987 und 1988
/de/games/diashows/wsop-stars/wsop-stars,seite=3.html
T. J. Cloutier gewann den Main Event noch nicht, war aber 1985 und 2000 Zweiter
© Getty
4/13
T. J. Cloutier gewann den Main Event noch nicht, war aber 1985 und 2000 Zweiter
/de/games/diashows/wsop-stars/wsop-stars,seite=4.html
Steve Dannenmann scheiterte 2005 im Finale des Main Events an Joe Hachem
© Getty
5/13
Steve Dannenmann scheiterte 2005 im Finale des Main Events an Joe Hachem
/de/games/diashows/wsop-stars/wsop-stars,seite=5.html
Hachem gewann bei seinem Main-Event-Sieg 2005 satte 7.500.000 US-Dollar
© Getty
6/13
Hachem gewann bei seinem Main-Event-Sieg 2005 satte 7.500.000 US-Dollar
/de/games/diashows/wsop-stars/wsop-stars,seite=6.html
12.000.000 Dollar türmten sich beim Main Event 2006 vor Sieger Jamie Gold auf
© Getty
7/13
12.000.000 Dollar türmten sich beim Main Event 2006 vor Sieger Jamie Gold auf
/de/games/diashows/wsop-stars/wsop-stars,seite=7.html
Phil Hellmuth holte sich seinen Sieg im 1989er Main-Event gegen Johnny Chan
© Getty
8/13
Phil Hellmuth holte sich seinen Sieg im 1989er Main-Event gegen Johnny Chan
/de/games/diashows/wsop-stars/wsop-stars,seite=8.html
Phil Ivey gewann noch nie den Main Event. 2003 belegt er Platz zehn
© Getty
9/13
Phil Ivey gewann noch nie den Main Event. 2003 belegt er Platz zehn
/de/games/diashows/wsop-stars/wsop-stars,seite=9.html
Auch Marcel Luske fehlt noch ein Sieg im Main Event. Er wurde 2004 zehnter
© Getty
10/13
Auch Marcel Luske fehlt noch ein Sieg im Main Event. Er wurde 2004 zehnter
/de/games/diashows/wsop-stars/wsop-stars,seite=10.html
Chris Moneymaker kam aus dem Nichts und gewann gleich bei seiner ersten Teilnahme den Main Event 2003
© Getty
11/13
Chris Moneymaker kam aus dem Nichts und gewann gleich bei seiner ersten Teilnahme den Main Event 2003
/de/games/diashows/wsop-stars/wsop-stars,seite=11.html
Daniel Negreanu zählt zu den besten Poker-Spielern der Welt. Beim Main-Event kam er allerdings nie über Platz elf (2001) hinaus
© Getty
12/13
Daniel Negreanu zählt zu den besten Poker-Spielern der Welt. Beim Main-Event kam er allerdings nie über Platz elf (2001) hinaus
/de/games/diashows/wsop-stars/wsop-stars,seite=12.html
Greg "Fossilman" Raymer gewann den Main Event im Jahr 2004 - und sackte dafür fünf Millionen Dollar ein
© Getty
13/13
Greg "Fossilman" Raymer gewann den Main Event im Jahr 2004 - und sackte dafür fünf Millionen Dollar ein
/de/games/diashows/wsop-stars/wsop-stars,seite=13.html
 

Seit etwas mehr als zwei Jahren ist der sechsmalige Grand-Slam-Gewinner nun schon das Zugpferd eines Online-Pokerportals. In den Werbespots spielt Becker gerne den großen Bluffer, und auch im wahren Poker-Leben liebt er diesen speziellen Adrenalinkick: "Ich glaube schon, dass ich ein gutes Pokerface habe. Man darf dem Gegner nicht zeigen, was in einem vorgeht. Darin liegt der große Reiz des Spiels."

Anders als viele seiner Konkurrenten braucht Becker keine Sonnenbrille und auch keinen Rollkragenpullover, der die verräterische Halsschlagader bedecken soll.

Preisgeld nicht die größte Motivation

Das enorme Preisgeld, das vor allem in der beliebten Poker-Variante Texas Hold'em ausgeschüttet wird, ist nicht Beckers größte Motivation, aber vielleicht sein Vorteil. Er sei es schließlich aus seiner Tenniskarriere gewohnt, um hohe Summen zu spielen, "da breche ich nicht gleich in Angstschweiß aus", sagte der Rotschopf, der schon damals bei Regen-Unterbrechungen in Wimbledon gerne den Poker-Koffer ausgepackt hat.

Becker sieht generell viele Parallelen zwischen seinen beiden großen Leidenschaften: "Manchmal braucht man Geduld wie bei einem Fünf-Satz-Match, manchmal muss man angreifen."

Mittlerweile konservativer

Inzwischen habe er gelernt, konservativer zu spielen. Früher habe er den typischen Anfängerfehler gemacht und viel zu oft geblufft. Eines wird sich aber wohl nie ändern: Ein Boris Becker kann nur sehr schlecht verlieren. "Mich darf keiner ansprechen, wenn ich als Verlierer den Tisch verlassen muss. Da hat sich im Vergleich zu früher nichts geändert", sagte Becker.

Am schlimmsten seien Niederlagen gegen seine Frau Lilly, die ihn beim Showturnier von TV-Moderator Stefan Raab schon einmal über den Tisch gezogen hat. "Aber noch ist meine Bilanz gegen sie im Plus", sagte Becker.

Joe Cada gewinnt World Series mit German Virgins

Bilder des Tages, 6. Januar
Ganz schön lässig: Giovanni de Biasi, neuer Coach bei Udinese Calcio, zeigt sich richtig entspannt. Seine Mannschaft verlor trotzdem mit 0:2 beim AS Bari
© Getty
1/11
Ganz schön lässig: Giovanni de Biasi, neuer Coach bei Udinese Calcio, zeigt sich richtig entspannt. Seine Mannschaft verlor trotzdem mit 0:2 beim AS Bari
/de/sport/diashows/1001/bilder-des-tages/0601/sabinie-lisicki-hopman-cup-orange-bowl-nathan-hauritz-new-jersey-devils-tyreke-evans.html
Moritz Müller posiert beim DEB-Aktionstag auf der Eisbahn der Kokerei Zollverein Essen - einer Promotion-Veranstaltung für die Eishockey-WM im Mai in Deutschland
© Getty
2/11
Moritz Müller posiert beim DEB-Aktionstag auf der Eisbahn der Kokerei Zollverein Essen - einer Promotion-Veranstaltung für die Eishockey-WM im Mai in Deutschland
/de/sport/diashows/1001/bilder-des-tages/0601/sabinie-lisicki-hopman-cup-orange-bowl-nathan-hauritz-new-jersey-devils-tyreke-evans,seite=2.html
Simone Perrotta (M.) feiert mit der Schaukel seinen Treffer zum 2:0 bei Cagliari Calcio. Am Ende reichte es für den AS Rom aber nur zu einem 2:2
© Getty
3/11
Simone Perrotta (M.) feiert mit der Schaukel seinen Treffer zum 2:0 bei Cagliari Calcio. Am Ende reichte es für den AS Rom aber nur zu einem 2:2
/de/sport/diashows/1001/bilder-des-tages/0601/sabinie-lisicki-hopman-cup-orange-bowl-nathan-hauritz-new-jersey-devils-tyreke-evans,seite=3.html
Inter Mailand konnte zum Jahresauftakt einen glücklichen 1:0-Sieg bei Chievo Verona feiern. Von Beginn an mit dabei: Neuzugang Goran Pandew (r.)
© Getty
4/11
Inter Mailand konnte zum Jahresauftakt einen glücklichen 1:0-Sieg bei Chievo Verona feiern. Von Beginn an mit dabei: Neuzugang Goran Pandew (r.)
/de/sport/diashows/1001/bilder-des-tages/0601/sabinie-lisicki-hopman-cup-orange-bowl-nathan-hauritz-new-jersey-devils-tyreke-evans,seite=4.html
Sabine Lisicki gewann beim Hopman Cup gegen die Britin Laura Robson auch ihr zweites Einzel. Trotzdem verlor Deutschland mit 1:2 gegen Großbritannien
© Getty
5/11
Sabine Lisicki gewann beim Hopman Cup gegen die Britin Laura Robson auch ihr zweites Einzel. Trotzdem verlor Deutschland mit 1:2 gegen Großbritannien
/de/sport/diashows/1001/bilder-des-tages/0601/sabinie-lisicki-hopman-cup-orange-bowl-nathan-hauritz-new-jersey-devils-tyreke-evans,seite=5.html
Franck Ribery schaut zusammen mit Physio Max Reekers in weißen Hotel-Schlappen seinen Kollegen beim Training in Dubai zu
© Getty
6/11
Franck Ribery schaut zusammen mit Physio Max Reekers in weißen Hotel-Schlappen seinen Kollegen beim Training in Dubai zu
/de/sport/diashows/1001/bilder-des-tages/0601/sabinie-lisicki-hopman-cup-orange-bowl-nathan-hauritz-new-jersey-devils-tyreke-evans,seite=6.html
Die Iowa Hawkeyes gewannen in Miami den Orange Bowl im College-Football mit 24:14 gegen die Georgia Tech Yellow Jackets. Dafür gab's eine riesige Schüssel voll mit Orangen
© Getty
7/11
Die Iowa Hawkeyes gewannen in Miami den Orange Bowl im College-Football mit 24:14 gegen die Georgia Tech Yellow Jackets. Dafür gab's eine riesige Schüssel voll mit Orangen
/de/sport/diashows/1001/bilder-des-tages/0601/sabinie-lisicki-hopman-cup-orange-bowl-nathan-hauritz-new-jersey-devils-tyreke-evans,seite=7.html
Bitte keine Fotos: Krystofer Barch verlor mit den Dallas Stars 0:4 bei den New Jersey Devils und möchte davon wohl keine Schnappschüsse
© Getty
8/11
Bitte keine Fotos: Krystofer Barch verlor mit den Dallas Stars 0:4 bei den New Jersey Devils und möchte davon wohl keine Schnappschüsse
/de/sport/diashows/1001/bilder-des-tages/0601/sabinie-lisicki-hopman-cup-orange-bowl-nathan-hauritz-new-jersey-devils-tyreke-evans,seite=8.html
Des einen Freud', des anderen Leid: Cricket-Ass Nathan Hauritz (r.) bejubelt den Testspiel-Sieg der Australier gegen Pakistan in Sydney
© Getty
9/11
Des einen Freud', des anderen Leid: Cricket-Ass Nathan Hauritz (r.) bejubelt den Testspiel-Sieg der Australier gegen Pakistan in Sydney
/de/sport/diashows/1001/bilder-des-tages/0601/sabinie-lisicki-hopman-cup-orange-bowl-nathan-hauritz-new-jersey-devils-tyreke-evans,seite=9.html
Die Phoenix Suns konnten Tyreke Evans (r.), Point Guard der Sacramento Kings, nur schwer stoppen. Dennoch: Evans' 27 Punkte reichten für die Kings trotzdem nicht zum Sieg
© Getty
10/11
Die Phoenix Suns konnten Tyreke Evans (r.), Point Guard der Sacramento Kings, nur schwer stoppen. Dennoch: Evans' 27 Punkte reichten für die Kings trotzdem nicht zum Sieg
/de/sport/diashows/1001/bilder-des-tages/0601/sabinie-lisicki-hopman-cup-orange-bowl-nathan-hauritz-new-jersey-devils-tyreke-evans,seite=10.html
Erste Runde der ASB Classic auf der WTA-Tour in Auckland: Dominika Cibulkova musste sich mächtig strecken und gewann letztlich mit 6:3, 6:4 gegen Aravane Rezai
© Getty
11/11
Erste Runde der ASB Classic auf der WTA-Tour in Auckland: Dominika Cibulkova musste sich mächtig strecken und gewann letztlich mit 6:3, 6:4 gegen Aravane Rezai
/de/sport/diashows/1001/bilder-des-tages/0601/sabinie-lisicki-hopman-cup-orange-bowl-nathan-hauritz-new-jersey-devils-tyreke-evans,seite=11.html
 


Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.