Donnerstag, 25.02.2010

Deutschlands größte eSport-Liga startet in die neue Saison

247.000 Euro für die eSport-Elite

In dieser Woche ist die ESL Pro Series (EPS), die Bundesliga deutschen eSports, in ihre sechzehnte Saison gestartet. Dabei geht es im gesamten Jahr 2010 (also inklusive der Saison 17) um geschätzte 247.000 Euro. In der 16. Saison alleine sind es 133.000 Euro. Doch wer wird gewinnen? SPOX blickt auf die kommende Saison und ihre Favoriten.

Mousesports gewann zuletzt den Titel in der Disziplin Counter-Strike
© turtle entertainment
Mousesports gewann zuletzt den Titel in der Disziplin Counter-Strike

Insgesamt spielt die ESL in Europa nach bisherigem Stand sogar circa 405.000 Euro an Preisgeldern aus. "Das gliedert sich in: EPS Deutschland (247.000), EPS UK (45.000), EPS Frankreich (45.000), EPS Schweden (30.000) und weitere Wettbewerbe", so Turtle-Entertainment-Geschäftsführer Ralf Reichert gegenüber SPOX.

Als Plattform für das Eröffnungsspiel dient erneut die in Hannover stattfindende Informationstechnologie-Messe CeBIT, auf der das erste Intel Friday Night Game (IFNG) der Saison steigen wird. In sieben Disziplinen werden über 350 Spieler antreten.

Neben den im Internet ausgetragenen Begegnungen sind diese acht IFNGs die Highlights. Sie ermöglichen es den Akteuren, sich auf großer Bühne zu präsentieren. Dabei gastiert man zum Beispiel in Bremen, Hannover, Köln, Hamburg, Berlin und München.

mousesports ist Favorit in Counter-Strike 1.6

Mit von der Partie ist der Computerspiel-Klassiker Counter-Strike 1.6, der sich auch nach über zehn Jahren noch immer größter Beliebtheit erfreut. Für Teams wie n!faculty, Alternate oder mystical lambda gilt es auch in dieser Saison, den Titelverteidiger und Favorit auf den Meistertitel, das Team von mousesports, zu schlagen.

Der Berliner Clan konnte bereits viermal in Folge den Meisterpokal gewinnen und sich darüber hinaus mit Roman "roman" Ausserdorfer personell verstärken.

Die heißesten eSport-Babes
Die heißesten eSport-Girls von der Gamescom in Köln
© Turtle Entertainment
1/12
Die heißesten eSport-Girls von der Gamescom in Köln
/de/esport/Diashows/0909/gamescom-messe-babes/gamescom-esport-messe-girls.html
Die heißesten eSport-Girls von der Gamescom in Köln
© Turtle Entertainment
2/12
Die heißesten eSport-Girls von der Gamescom in Köln
/de/esport/Diashows/0909/gamescom-messe-babes/gamescom-esport-messe-girls,seite=2.html
Die heißesten eSport-Girls von der Gamescom in Köln
© Turtle Entertainment
3/12
Die heißesten eSport-Girls von der Gamescom in Köln
/de/esport/Diashows/0909/gamescom-messe-babes/gamescom-esport-messe-girls,seite=3.html
Die heißesten eSport-Girls von der Gamescom in Köln
© Turtle Entertainment
4/12
Die heißesten eSport-Girls von der Gamescom in Köln
/de/esport/Diashows/0909/gamescom-messe-babes/gamescom-esport-messe-girls,seite=4.html
Die heißesten eSport-Girls von der Gamescom in Köln
© Turtle Entertainment
5/12
Die heißesten eSport-Girls von der Gamescom in Köln
/de/esport/Diashows/0909/gamescom-messe-babes/gamescom-esport-messe-girls,seite=5.html
Die heißesten eSport-Girls von der Gamescom in Köln
© Turtle Entertainment
6/12
Die heißesten eSport-Girls von der Gamescom in Köln
/de/esport/Diashows/0909/gamescom-messe-babes/gamescom-esport-messe-girls,seite=6.html
Die heißesten eSport-Girls von der Gamescom in Köln
© Turtle Entertainment
7/12
Die heißesten eSport-Girls von der Gamescom in Köln
/de/esport/Diashows/0909/gamescom-messe-babes/gamescom-esport-messe-girls,seite=7.html
Die heißesten eSport-Girls von der Gamescom in Köln
© Turtle Entertainment
8/12
Die heißesten eSport-Girls von der Gamescom in Köln
/de/esport/Diashows/0909/gamescom-messe-babes/gamescom-esport-messe-girls,seite=8.html
Die heißesten eSport-Girls von der Gamescom in Köln
© Turtle Entertainment
9/12
Die heißesten eSport-Girls von der Gamescom in Köln
/de/esport/Diashows/0909/gamescom-messe-babes/gamescom-esport-messe-girls,seite=9.html
Die heißesten eSport-Girls von der Gamescom in Köln
© Turtle Entertainment
10/12
Die heißesten eSport-Girls von der Gamescom in Köln
/de/esport/Diashows/0909/gamescom-messe-babes/gamescom-esport-messe-girls,seite=10.html
Die heißesten eSport-Girls von der Gamescom in Köln
© Turtle Entertainment
11/12
Die heißesten eSport-Girls von der Gamescom in Köln
/de/esport/Diashows/0909/gamescom-messe-babes/gamescom-esport-messe-girls,seite=11.html
Die heißesten eSport-Girls von der Gamescom in Köln
© Turtle Entertainment
12/12
Die heißesten eSport-Girls von der Gamescom in Köln
/de/esport/Diashows/0909/gamescom-messe-babes/gamescom-esport-messe-girls,seite=12.html
 

CS:S, Fifa 2010 und Warcraft 3 erneut dabei

Auch Counter-Strike:Source wird Teil der kommenden EPS Saison sein. Gespielt wird das Spiel, ebenso wie sein Vorgänger, im 5-gegen-5 Modus. Als Favoriten auf den Saisonsieg werden Team Alternate und hoorai gehandelt.

In gleich zweifacher Form wird FIFA 2010 gespielt werden. Zum einen treten die Spieler in direktem Duell gegeneinander an. Zum anderen wird es eine teambasierte Spielvariante geben, in der jeweils drei Spieler für ihr Team antreten.

Unumstrittener Titelaspirant im 3-gegen-3 Modus ist das Team vom deutschen Clan SK Gaming, für welches Dennis "styla" Schellhase und Daniel "hero" Schellhase, bekannt als die FIFA-Twins, spielen werden. Komplettiert wird die Mannschaft durch World-Cyber-Games-Gewinner Joshua "Kr0ne" Begehr und Nils "niLssoN" Nolting.

Als stärkste Konkurrenten gelten n!faculty, nGize, mTw, hoorai und das Team von Competo.

Im Strategie-Spiel Warcraft 3 wird Meister Marc "yAwS" Förster versuchen, den Titel zu verteidigen. Seine größten Widersacher werden aller Wahrscheinlichkeit nach Daniel "ixi" Spenst und Tobias "ReiGn" Muth sein.

Neu dabei: Quake Live

Einzug in die höchste deutsche Spielklasse erhält diese Saison der First-Person-Shooter Quake Live. Nach vier Qualifikationsturnieren standen die 16 Teilnehmer fest. Mit dabei sind deutsche Top-Spieler wie Marcel "k1llsen" Paul oder Benjamin "calipt" Jakob.

Aber auch internationale Spieler wie der Schwede Mikael "PURRI" Tarvaine oder der Kroate Marjan "majo" Basic gehören zum Teilnehmerfeld.

28 Teams beim Finale

Nach der regulären Spielzeit von 15 Spieltagen werden die besten vier Teams einer Disziplin auf den ESL Pro Series Finals gegeneinander antreten und den Sieger unter sich ausspielen.

Austragungsort ist traditionell die eSport-Hauptstadt Köln, wo sich im letzten Jahr knapp 5.000 Besucher einfanden, um die deutsche eSport-Elite anzufeuern. SPOX wird die kommende EPS-Saison mit Berichterstattungen über besondere Ereignisse und Begegnungen begleiten.

TBH trainiert "bis die Maus glüht"

Christian Kresse

Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.