Streitgespräch von Hoeneß und Tönnies, Diskussionen um Olympia-Bewerbung in NRW

SID
Uli Honeß und Clemens Tönnis vor einem Bundesliga-Spiel.

Deutschlands größter Sportbusiness-Summit bekommt ein neues Gesicht. Beim SPOBIS 2018 im Congress Center Düsseldorf diskutieren über 100 Referenten über zwei Tage (30./31. Januar) über die wichtigsten Sportbusiness-Themen. Zusätzlich zu diversen Side-Events präsentieren sich über 30 Unternehmen im Expo-Bereich.

Auf dem Summit treffen sich Bayern Münchens Präsident Uli Hoeneß und Schalkes Aufsichtsratschef Clemens Tönnies zu einem Streitgespräch über die Zukunft der Bundesliga. Reinhard Grindel, Präsident des DFB, und der zurückgetretene Weltmeister Philipp Lahm sprechen über Deutschlands Bewerbung um die Fußball-EM 2024.

Sport- und Event-Manager Michael Mronz diskutiert mit Veronika Rücker, Vorstandsvorsitzende des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB), und Düsseldorfs Oberbürgermeister Thomas Geisel darüber, ob die geplante Olympia-Bewerbung an Rhein und Ruhr 2032 auf absehbare Zeit Deutschlands letzte Chance auf die Spiele ist.

Weitere Referenten sind unter anderem Philippe Blatter, Chef der Vermarktungsagentur Infront, Nationalmannschaftsmanager Oliver Bierhoff, RB Leipzigs Geschäftsführer Oliver Mintzlaff und DTB-Chef Gerhard Berger.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung