Doping: Lebenslange Sperre für russische Skilangläufer

IOC sperrt vier weitere Russen für Olympia

SID
Donnerstag, 09.11.2017 | 14:43 Uhr
IOC hat vier weitere Russen lebenslang für Olympia gesperrt
Advertisement
ACB
Live
Andorra -
Malaga
SINGHA Beer Grand Slam of Darts
Live
Grand Slam Of Darts: Halbfinale
BSL
Tofas -
Anadolu Efes
Premiership
Exeter -
Harlequins
ACB
Barcelona -
Valencia
SINGHA Beer Grand Slam of Darts
Grand Slam Of Darts: Finale
NBA
Wizards @ Raptors
NHL
Islanders @ Hurricanes
NHL
Blue Jackets @ Sabres
NBA
Wizards @ Bucks
NBA
Bulls @ Lakers
NBA
Warriors @ Thunder
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 1
NHL
Penguins @ Bruins
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 2
Pro14
Leinster -
Newport
Premiership
Newcastle -
Gloucester
NHL
Islanders @ Flyers
NHL
Senators @ Blue Jackets
NBA
Bulls @ Warriors
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 2
Rugby Union Internationals
Schottland -
Australien
Rugby Union Internationals
England -
Samoa
Rugby Union Internationals
Wales -
Neuseeland
Rugby Union Internationals
Irland -
Argentinien
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 2
NBA
Pelicans @ Warriors
World Championship Boxing
Sergey Kovalev -
Vyacheslav Shabranskyy
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 3
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 1
Premiership
Saracens -
Exeter
NHL
Canucks @ Rangers
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 2
NBA
Suns @ Timberwolves
NHL
Oilers @ Bruins
NBA
Cavaliers @ 76ers
NHL
Flyers @ Penguins
BSL
Fenerbahce -
Büyükcekmece
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NHL
Maple Leafs @ Oilers
Premiership
Northampton -
Newcastle
NBA
Timberwolves @ Thunder
Rugby Union Internationals
Wales -
Südafrika

Das Internationale Olympische Komitee (IOC) hat wegen Dopings nach Alexander Legkow und Jewgeni Below vier weitere russische Skilangläufer lebenslang in allen Funktionen für Olympia gesperrt. Dies berichten russische Medien.

Prominentester Sportler aus diesem Quartett ist Maxim Wylegschanin (35), zweimaliger Silbermedaillengewinner bei den Winterspielen in Sotschi 2014. Seine Ergebnisse vom Olympia-Heimspiel werden gestrichen, die der drei anderen Betroffenen ebenfalls. Sie waren in Sotschi ohne Medaillen geblieben.

Außerdem wurden Alexej Petuchow (34), Weltmeister 2013 im Teamsprint, Julia Iwanowa (32), WM-Dritte 2013 mit der Staffel, und Jewgenija Schapowalowa (31) gesperrt. Alle waren wie Olympiasieger Legkow (34) und Below (27) bereits im Dezember 2016 vom Ski-Weltverband FIS suspendiert worden.

Das IOC hatte Anfang des Monats Legkow und Below wegen Dopings bei den Winterspielen in Sotschi lebenslang in allen Funktionen für Olympia gesperrt. Die Entscheidung fiel nach einer ersten Anhörung der insgesamt sechs von der FIS suspendierten russischen Athleten durch die vom IOC eingesetzte Oswald-Kommission.

Diese Kommission ist für die Sanktionierung der im McLaren-Bericht genannten 28 verdächtigen russischen Sotschi-Starter zuständig. Mit weiteren Sperren wird gerechnet. Deutsche Sportler rücken bislang durch die Disqualifikationen nicht auf Medaillenränge vor.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung