Barbara Haas scheitert beim WTA-Turnier in Kuala Lumpur geschwächt durch Erkrankung

"Babsi" Haas und ein Turnier zum Vergessen

Sonntag, 26.02.2017 | 18:00 Uhr
Barbara Haas
© GEPA
Advertisement
If Stockholm Open Men Single
Live
ATP Stockholm: Viertelfinale
European Open Men Single
Live
ATP Antwerpen: Viertelfinale
Kremlin Cup Women Single
Live
WTA Moskau: Halbfinale
BGL Luxembourg Open Women Single
Live
WTA Luxemburg: Halbfinale
Kremlin Cup Men Single
Live
ATP Moskau: Viertelfinale
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Finale
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Halbfinale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Halbfinale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Halbfinale
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Finale
WTA Championship Women Single
WTA Finals Singapur: Tag 1
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Finale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Finale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Finale
WTA Championship Women Single
WTA Finals Singapur: Tag 2
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 3
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 4
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 5
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Viertelfinale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Halbfinale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Finale

Auch beim sechsten Antritt auf der großen Tour 2017 verpasst Barbara Haas wieder die Qualifikation für den Hauptbewerb - auf überaus unglückliche Art und Weise.

"Kuala Lumpur wird uns nicht besonders gut in Erinnerung bleiben", schrieb ihr Trainer, Fed-Cup-Kapitän Jürgen Waber, auf seiner facebook-Seite. Und dies hat seinen Grund: Schützling Barbara Haas hat bei den Malaysian Open nämlich, durch eine Erkrankung geschwächt, in der zweiten und zugleich letzten Qualifikationsrunde des WTA-International-Hartplatzevents eine glatte Niederlage kassiert. Die Oberösterreicherin (WTA 159) war am Sonntagvormittag nach MEZ gegen die Niederländerin Lesley Kerkhove (WTA 194) beim 1:6, 1:6 chancenlos. Damit muss sie auch nach dem sechsten Turnierauftritt der neuen Saison auf ihr erstes Hauptfeld auf der WTA-Tour warten, sich mit 1020 US-Dollar Preisgeld und zwölf WTA-Punkten trösten.

"'Babsi' hat sich leider etwas eingefangen", berichtete Waber gegenüber dem "KURIER". "Sie musste sich die ganze Anreise übergeben, dann hatte sie Migräne und Schwindel. Bei 40 Grad und der Luftfeuchtigkeit geht dann gar nichts mehr, das war nicht lustig." In ihrer Erstrunden-Partie hatten sie ihre physischen Probleme noch nicht von einem Sieg abgehalten. Doch gegen Kerkhove verlor die 20-Jährige 16 der ersten 18 Punkte, geriet gleich mit 0:4 ins Hintertreffen und musste am Ende nach 40:15 und einem dritten Spielball ein drittes Break zum Satzverlust hinnehmen. Im zweiten Abschnitt vergab sie nach 0:1- und 15:40-Rückstand bei 1:1 ihrerseits ihre einzige Breakmöglichkeit in diesem Match und gewann anschließend kein Game mehr.

Hier die Auslosungen und Ergebnisse aus Kuala Lumpur: Einzel, Doppel, Einzel-Qualifikation.

Hier der Spielplan.

Barbara Haas im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung