Sebastian Ofner im Halbfinale von Lissabon ausgeschieden

Von tennisnet
Sonntag, 20.05.2018 | 08:13 Uhr
Sebastian Ofner nimmt aus Lissabon ein Halbfinale mit
© GEPA

Sebastian Ofner hat es nicht bis in das Finale des ATP-Challenger-Turniers in Lissabon geschafft: Der Steirer unterlag in der Vorschlussrunde Tommy Robredo in drei Sätzen.

Fast zwei Stunden lang schenkten sich der spanische Veteran und Ofner beim mit 43.000.- Euro dotierten Event in Lissabon nichts, dann ging Robredo mit 3:6, 6:4 und 6:1 als Sieger vom Platz. Der Österreicher zeigte ab und zu als Aufschläger seine Stärke, servierte acht Asse, Robredo lediglich zwei. Allerdings gewann Ofner nur 38 Prozent der Punkte nach zweitem Service. Und der musste oft herhalten: Lediglich 52 Prozent der ersten Aufschläge des Steirers landeten im Feld.

Ofner nimmt damit aus Lissabon immerhin 29 Punkte für die ATP-Weltrangliste mit. Robredo spielt im sonntäglichen Finale gegen Christian Garin aus Chile.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung