Tennis

Sebastian Ofner erreicht Halbfinale von Lissabon-Challenger

Von Lukas Zahrer
Ofner steht im Halbfinale von Lissabon.
© GEPA

Sebastian Ofner hat beim ATP Challenger in Lissabon das Halbfinale erreicht. Der 22-Jährige zeigte sich auf dem Sand in der portugiesischen Hauptstadt bei seinem 6:4, 7:5-Sieg über den Serben Miomir Kecmanovic in starker Form und trifft nun auf einen großen Routinier.

Am Freitagnachmittag sicherte sich Ofner mit einem Break zum 4:3 den ersten Satz nach 51 Minuten. In Durchgang zwei führte er bereits mit Break 3:2, musste allerdings sofort das Rebreak hinnehmen.

Beim stand von 4:5 musste der Sechzehntelfinalist von Wimbledon 2017 drei Satzbälle abwehren, konnte sich aber im Game darauf den entscheidenden Aufschlagverlust seines Gegners holen.

Die Turnierwoche begann Ofner gegen einen jungen Lokalmatador. Der Portugiese Tiago Cacao war allerdings kein Stolperstein, Ofner siegte mit 6:0, 6:3.

In der zweiten Runde ließ er gegen Mitchell Krueger aus den USA ein überzeugendes 6:3, 6:4 folgen. Für Ofner ist das Ergebnis auf der iberischen Halbinsel das beste Ergebnis seit seinem Halbfinaleinzug beim Challenger in Eckental im vergangenen November.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung