Tennis

Wimbledon: Alexander Peya zieht mit Nikola Mektic in zweite Doppel-Runde ein

Von tennisnet
Donnerstag, 05.07.2018 | 22:38 Uhr
Alexander Peya hat in Acapulco Chancen auf den Turniersieg
© GEPA

Der Österreicher Alexander Peya ist mit seinem kroatischen Partner Nikola Mektic in die zweite Runde des Doppel-Wettbewerbs von Wimbledon eingezogen. Das beim Rasen-Klassiker an Position acht gesetzte Duo besiegte Jürgen Melzer/Daniel Nestor (Österreich/Kanada), die mit einer Wildcard ins Hauptfeld gerückt waren.

Nach exakt 90 Minuten war der 6:3, 6:4, 6:4-Erfolg für die favorisierten Peya/Mektic unter Dach und Fach gebracht. Die nächsten Gegner heißen nun Mirza Basic/Dusan Lajovic (Bosnien-Herzegowina/Serbien).

Oswald scheitert zusammen mit Mirnyi

Dagegen ist die Philipp Oswald an der Seite des Weißrussen Max Mirnyi überraschend schon zum Auftakt gescheitert. Die beiden Routiniers, in Wimbledon an Position 16 gesetzt, zogen mit 1:6, 7:6 (7:5), 2:6, 6:7 (1:7) den Kürzeren gegen Julio Peralta/Horacio Zeballos (Chile/Argentinien).

Das Erstrundenmatch des topgesetzten Doppels Oliver Marach/Mate Pavic (Österreich/Kroatien) wurde wegen einbrechender Dunkelheit von Donnerstag auf Freitag verlegt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung