"Alex" Peya tröstet sich mit Mixed-Sieg

Samstag, 21.01.2017 | 15:30 Uhr
Alexander Peya und Saisai Zheng sind im Mixed-Doppel eine Runde weiter
© GEPA

Österreichs Doppel-Aushängeschild Alexander Peya meistert beim Grand-Slam-Turnier in Melbourne mit Partnerin Saisai Zheng die erste Hürde. Die nächste schwere wartet.

Im Herren-Doppel hatte er am Donnerstag im österreichischen Erstrunden-Duell gegen Jürgen Melzer hauchdünn den Kürzeren gezogen - dafür ist Alexander Peya bei den Australian Open in Melbourne am Samstag bestens in den Mixed-Doppelbewerb gestartet, denn der Wiener hat das Auftaktmatch mit der Chinesin Saisai Zheng in zwei Sätzen gewonnen. Die beiden setzten sich auf Court 8 gegen die australische Geschwister-Paarung John und Sally Peers mit 7:6 (3), 6:3 durch. Peya/Zheng holten gegen das Wildcard-Duo einen zu null kassierten Serviceverlust zum 2:4 sofort wieder auf und behielten im Tiebreak dann souverän die Oberhand. Im zweiten Satz führten Peers/Peers 1:0 mit Break und 40:15, Peya/Zheng konterten aber mit Breaks zum 1:1 und 4:2 jeweils über den Entscheidungspunkt. Die beiden stehen dadurch im Achtelfinale, wo sie nun auf die zweitgesetzten Ivan Dodig (Kroatien) und Sania Mirza (Indien) treffen, die die US-Open-Mixed-Champions, Mate Pavic (Kroatien) und Laura Siegemund (Deutschland), mit 7:5, 6:4 eliminierten.

Hier die Ergebnisse der Australian Open: Einzel, Doppel, Einzel-Qualifikation.

Hier die Ergebnisse im Mixed-Doppel.

Hier der Spielplan.

Alexander Peya im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung