Suche...

Dacia Vikings müssen im Duell um Wien gegen die Danube Dragons ran

Football-Krone von Wien: Vikings vs. Dragons

Von SPOX Österreich
Freitag, 30.06.2017 | 14:42 Uhr
Die Dacia Vikings kämpfen um die Football-Krone von Wien
© (c) peter kramberger
Advertisement
NFL
RedZone -
Week 11
NFL
Redskins @ Saints
NFL
Rams @ Vikings (DELAYED)
NFL
Eagles @ Cowboys
NFL
Falcons @ Seahawks
NFL
Vikings @ Lions
NFL
Giants @ Redskins
NFL
RedZone -
Week 12
NFL
Packers @ Steelers

Was wie ein Kapitel aus einem Heldenepos klingt ist das letzte Spiel im Grunddurchgang der American Football League am Sonntag, 2. Juli. Und es geht dabei um nichts geringeres als die Football-Krone von Wien.

Im Hauptstadt-Duell Dacia Vikings vs. Danube Dragons geht es um viel mehr als um Sieg oder Niederlage. Es geht um die Ehre. Eine Serie von 14 Siegen in Folge gegen den Rivalen aus Stadlau zeugt von der Favoritenrolle der Wikinger. Doch jedes Derby hat seine eigenen Gesetze, außerdem treffen die beiden Hauptstadt-Teams in dieser Saison zum ersten Mal aufeinander.

Kostenlos die wichtigsten Sport-News per WhatsApp auf's Handy

Prominente Unterstützung für die Wikinger

Ein prominenter Fan der Dacia Vikings fiebert diesem Spiel immer besonders entgegen. Peter L. Eppinger, ist fast bei jedem Heimspiel der Men in Purple, Gold and White mit dabei. "Ich verfolge die Spiele der Vikings schon jahrelang, aber die Spiele gegen das zweitbeste Team Wiens ist immer ein Highlight," kommentiert Eppinger, der kürzlich zum Sprecher der "Liste Kurz" ernannt wurde, mit einem Augenzwinkern. Der ehemalige Ö3-Moderator trat sogar schon einmal als Nellie am Feld der Hohen Warte auf, als Dank für die Unterstützung der Fans bei der beliebten TV-Sendung "Dancing Stars".

Entscheidungsspiel in der letzten Runde

Neben einem emotionalem Duell um die Vorherrschaft in der Hauptstadt geht es für beide Teams auch um eine gute Ausgangssituation in den Playoffs. Die Dacia Vikings können mit einem Sieg den ersten Platz in der Tabelle einzementieren, und so auf einen potentiell "leichteren" Gegner im Halbfinale (23. Juli, 15:00 Uhr, Stadion Hohe Warte) hoffen. Für die Donaudrachen ist der Zug für ein Heimspiel in den Playoffs zwar schon abgefahren. Man kann sich aber noch den fünften Tabellenplatz aus eigener Kraft sichern und würden im Wild Card Game so auf den Vierten anstatt des Dritten im AFL-Ranking treffen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung