An einem Tag: Jakob Pöltl in der D-League und NBA im Einsatz

Doppelter Einsatz für Pöltl - Sieg gegen Nowitzki

Von APA
Dienstag, 14.03.2017 | 09:05 Uhr
Jakob Pöltl kam am Montag gleich in zwei Spielen zum Einsatz
Advertisement
NFL
RedZone -
Week 3
NFL
Giants @ Eagles
MLB
Yankees @ Blue Jays
MLB
Red Sox @ Reds
NFL
Saints @ Panthers
NFL
Raiders @ Redskins
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Cubs @ Cardinals
NFL
Cowboys @ Cardinals
MLB
Rays @ Yankees
MLB
Cubs @ Cardinals
MLB
Blue Jays @ Red Sox
MLB
Rays @ Yankees
MLB
Braves @ Marlins
NFL
Bears @ Packers
MLB
Blue Jays @ Yankees
MLB
Reds @ Cubs
NCAA Division I FBS
USC @ Washington State
MLB
Blue Jays @ Yankees
MLB
Reds @ Cubs
NFL
Saints -
Dolphins
NFL
RedZone -
Week 4
MLB
Astros @ Red Sox
MLB
Tigers @ Twins
NFL
Colts @ Seahawks
NFL
Redskins @ Chiefs
NFL
Patriots @ Buccaneers

Die Toronto Raptors haben am Montag nach zuletzt zwei Niederlagen in der NBA wieder einen Sieg gefeiert. Sie bezwangen die Dallas Mavericks ungefährdet 100:78. Der 21-jährige Wiener Jakob Pöltl kam in zwei Spielen an einem Tag zum Einsatz.

Rookie-Center Jakob Pöltl war am Montag zunächst für Torontos Farmteam Raptors 905 in der NBA Development League (D-League) aufgelaufen. Beim 116:87 gegen die Austin Spurs verzeichnete er mit elf Punkten und elf Rebounds ein Double-Double. Wenige Stunden später durfte Pöltl auch gegen Dallas aufs Parkett. Er markierte in 12:22 Minuten vier Punkte, je zwei Rebounds und Steals sowie je einen Assist und Blocked shot bei drei Ballverlusten.

Erlebe die NBA Live auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

"In meinem zweiten Spiel des Tages konnten wir einen wichtigen Heimsieg gegen die Mavs einfahren. Das erste Duell mit Dirk Nowitzki war ein besonderes Erlebnis für mich", postete der 2,13 Meter große Wiener auf Facebook. Erfolgreichster Scorer der Kanadier, die Rang vier in der Eastern Conference absicherten, war DeMar DeRozan mit 25 Punkten. Hier geht es zur ausführlichen Analyse des Spiels. In der Nacht auf Freitag (MEZ) ist Oklahoma City Thunder bei den Raptors zu Gast.

Die NBA live bei SPOX! Alle Spiele im LIVESTREAM-Kalender

In der Western Conference haben die San Antonio Spurs nach einem 107:99 gegen die Atlanta Hawks die Führung übernommen. Sie halten nun wie die Golden State Warriors bei 52:14-Siegen. Mit dem Sieg über das Team aus Georgia leisteten die Texaner zudem den Raptors ein wenig Schützenhilfe. Die Hawks sind der erste Verfolger der Kanadier im Osten.

Der Spielplan im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung