Snowboardcross: Vaultier holt erneut Gold, Schairer stürzt schwer

Von APA
Donnerstag, 15.02.2018 | 08:15 Uhr
Schairer stürzte schwer
© getty

Der Franzose Pierre Vaultier ist erneut Olympiasieger im Snowboardcross. Der Gold-Gewinner von Sotschi ließ am Donnerstag im Finale von Pyeongchang den Australier Jarryd Hughes und den Spanier Regino Hernandez hinter sich. Weltmeister Vaultier war als Favorit in den Wettbewerb gegangen und fuhr im Endlauf einen sicheren Sieg ein. Bester Österreicher wurde Alessandro Hämmerle als Gesamt-Siebenter.

Für seine ÖSV Kollegen Markus Schairer (aus im Viertelfinale/22.) bzw. Hanno Douschan (27.) und Lukas Pachner (39./ jeweils im Achtelfinale out) blieb es ein kurzer Arbeitstag. Schairer kam aus großer Höhe zu Sturz und musste ins Krankenhaus gebracht werden. Eine Diagnose stand vorerst noch aus.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung