Wintersport

Skispringen: Kein Heimvorteil auf dem Bergisel in Innsbruck

Von SPOX Österreich
Beim dritten Stopp der Vierschanzentournee in Innsbruck haben die ÖSV-Adler keinen Heimvorteil.
© getty

Das österreichische Skisprung-Team hat bei der kommenden Station der Vierschanzentournee in Innsbruck keinen wirklichen Heimvorteil. Da die Schneebedingungen keine Trainings in den vergangenen Wochen zugelassen hatten, konnten die ÖSV-Adler wie auch die internationale Konkurrenz keine zusätzlichen Sprünge einlegen. Auch die Fan-Kulisse wird Stefan Kraft und Co. wohl nicht allzu viel Aufwind geben.

Das spektakuläre Stadion am Bergisel wird am Donnerstag und Freitag wohl kaum mit der Kulisse von Oberstdorf und Garmisch-Partenkirchen mithalten können. Von 22.500 verfügbaren Karten sollen weniger als 15.000 bislang verkauft worden sein. Die ausbleibenden Erfolge der österreichischen Skispringer tragen wenig zum Vorverkauf bei.

Die Organisatoren hoffen nun allerdings, dass einige Fans aus Deutschland die kurze Anreise nach Innsbruck auf sich nehmen: Mit Markus Eisenbichler hat das DSV-Team einen aussichtsreichen Kandidaten im Rennen um den Tournee-Gesamtsieg.

ÖSV-Springer in Innsbruck ohne Trainingseinheiten

Sowohl vor als auch nach Weihnachten waren Trainingseinheiten für das ÖSV-Team in Innsbruck nicht möglich. Das Team um Cheftrainer Andreas Felder schob indessen einen Lehrgang in Lillehammer (Norwegen) ein. Am Bergisel findet in wenigen Tagen nicht nur das Tournee-Springen statt: Ende Februar steigt dort auch der WM-Wettbewerb auf der Großschanze.

Die Regeln der FIS schreiben allerdings vor, dass die Schanze Anfang Februar für Trainings komplett gesperrt wird. Daher wird der ÖSV auch im Hinblick auf das nächste Saison-Highlight keinen Vorteil aus der unmittelbaren Nähe ziehen können. "Das ist natürlich sehr schade", sagte ÖSV-Sportdirektor Mario Stecher der TT. "Der Berg Isel ist nun einmal sehr abhängig vom Wetter. Und es wird schwierig, einen Termin zu finden."

Vierschanzentournee 2018/19: Zeitplan, Termine

DatumUhrzeitAustragungsortEvent
03.01.201914 UhrInnsbruckQualifikation 3. Springen
04.01.201914 UhrInnsbruck1. Durchgang
04.01.2019Im AnschlussInnsbruck2. Durchgang
05.01.201917 UhrBischofshofenQualifikation 4. Springen
06.01.201917 UhrBischofshofen1. Durchgang
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung