ÖSV-Damen jagen Mikaela Shiffrin

Von APA
Samstag, 10.03.2018 | 10:34 Uhr
Bernadette Schild
© GEPA
Advertisement
Liga ACB
Live
Saragossa -
Fuenlabrada
Internazionali BNL d'Italia Women Single
WTA Rom: Finale
World Championship
USA -
Kanada
World Championship
Schweden -
Schweiz
World Championship
Eishockey-Weltmeisterschaft
NBA
Rockets @ Warriors (Spiel 3)
World Championship Kickboxing
Buakaw Banchamek -
Victor Nagbe
NHL
Lightning @ Capitals (Spiel 6, falls nötig)
NBA
Celtics @ Cavaliers (Spiel 4)
BSL
Anadolu Efes -
Darüssafaka (Spiel 1)
NBA
Rockets @ Warriors (Spiel 4)
NHL
Jets @ Golden Knights (Spiel 6, falls nötig)
Internationaux de Strasbourg Women Single
WTA Straßburg: Tag 4
BSL
Fenerbahce -
Sakarya (Spiel 1)
NHL
Capitals @ Lightning (Spiel 7, falls nötig)
Lyon Open Men Single
ATP Lyon: Viertelfinale
Internationaux de Strasbourg Women Single
WTA Straßburg: Viertelfinale
BSL
Darüssafaka -
Anadolu Efes (Spiel 2)
Liga ACB
Gran Canaria -
Real Madrid
NHL
Golden Knights @ Jets (Spiel 7, falls nötig)
NBA
Warriors @ Rockets (Spiel 5)
Internationaux de Strasbourg Women Single
WTA Straßburg: Halbfinale
Geneva Open Men Single
ATP Genf: Halbfinale
Lyon Open Men Single
ATP Lyon: Halbfinale
BSL
Banvit -
Besiktas (Spiel 2)
Lyon Open Men Single
ATP Lyon: Finale
Internationaux de Strasbourg Women Single
WTA Straßburg: Finale
FIA World Rallycross Championship
4. Lauf: Silverstone
Rugby Union Internationals
England -
Barbarians
IndyCar Series
Indy 500
World Rugby U20 Championship
Frankreich -
Irland
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: 1. Tag
Glory Kickboxing
Glory 54: Birmingham

Mikaela Shiffrin geht auf ihren 31. Sieg in einem Weltcup-Slalom los. Im Slalom von Ofterschwang scheint der US-Amerikanerin von zwei Österreicherinnen die größte Gefahr zu drohen, liegt sie doch nach ihrem ersten Lauf vor dem ÖSV-Duo Katharina Gallhuber und Bernadette Schild in Führung. Gallhuber hat 0,30 Sekunden Rückstand, Schild blieb weitere 0,09 Sekunden dahinter.

Olympiasiegerin Frida Hansdotter aus Schweden liegt auf dem vierten Platz, die Slowakin Petra Vlhova musste sich mit Rang sechs begnügen. Um schon vor dem Weltcup-Finale in Aare als Gewinnerin der Slalom-Weltcups festzustehen, reicht Shiffrin bereits ein zehnter Platz. Vlhova hat in der Disziplinwertung 175 Punkte Rückstand. Der zweite Durchgang beginnt um 12.30 Uhr.

Nicht mehr am Start stehen werden dann Michaela Kirchgasser und Veronika Velez-Zuzulova, die ihr jeweils letztes Weltcup-Rennen bestritten. Beide zelebrierten ihren Lauf und machten zwischendurch Halt, um Trainer und FIS-Rennchef Atle Skaardal zu umarmen. Die Salzburgerin Kirchgasser fuhr ohne Helm und in einem Dirndl herunter und schnallte vor der Ziellinie die Skier ab. Im Zielraum begrüßten sie aktuelle und ehemalige Teamkolleginnen mit einer Sektdusche.

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung