Skispringen: Michael Hayböck holt Staatsmeistertitel auf Großschanze

Mit altem Schuhwerk zum Erfolg

Von APA
Samstag, 07.10.2017 | 19:20 Uhr
Michael Hayböck
© GEPA
Advertisement
NBA
Bulls @ Lakers
NBA
Warriors @ Thunder
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 1
NHL
Penguins @ Bruins
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 2
Pro14
Leinster -
Newport
Premiership
Newcastle -
Gloucester
NHL
Islanders @ Flyers
NHL
Senators @ Blue Jackets
NBA
Bulls @ Warriors
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 2
Rugby Union Internationals
Schottland -
Australien
Rugby Union Internationals
England -
Samoa
Rugby Union Internationals
Wales -
Neuseeland
Rugby Union Internationals
Irland -
Argentinien
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 2
NBA
Pelicans @ Warriors
World Championship Boxing
Sergey Kovalev -
Vyacheslav Shabranskyy
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 3
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 1
Premiership
Saracens -
Exeter
NHL
Canucks @ Rangers
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 2
NBA
Suns @ Timberwolves
NHL
Oilers @ Bruins
NBA
Cavaliers @ 76ers
NHL
Flyers @ Penguins
BSL
Fenerbahce -
Büyükcekmece
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NHL
Maple Leafs @ Oilers
Premiership
Northampton -
Newcastle
NBA
Timberwolves @ Thunder
Rugby Union Internationals
Wales -
Südafrika
Pro14
Munster -
Ospreys
NBA
Clippers @ Mavericks
ACB
Saski-Baskonia -
Obradoiro
Premiership
Harlequins -
Saracens
BSL
Besiktas -
Anadolu Efes
ACB
Real Madrid -
Gran Canaria
NBA
Magic @ Knicks
NHL
LA Kings @ Blackhawks
NHL
Sharks @ Capitals

Michael Hayböck hat sich am Samstag in Bischofshofen den ÖSV-Meistertitel im Skispringen von der Großschanze gesichert.

Nach langen Tests mit neuem Material war der Oberösterreicher drei Tage zuvor zu den bewährten Sprungschuhen zurückgekehrt und wiederholte prompt seinen Erfolg von 2015. Hayböck gewann 1,3 Punkte vor Gregor Schlierenzauer. Doppel-Weltmeister Stefan Kraft wurde Dritter.

Hayböck landete bei 137 und 135,5 Metern und fing Schlierenzauer (137,5/135,5) im Finale noch ab. "Ich habe mit dem Wechsel zu richtig guten Sprüngen zurückgefunden. Ich muss das springen, was funktioniert", sagte der Wahl-Salzburger, der mit dem neuen Material nicht optimal zurechtgekommen war. "Ganz oben zu stehen hilft mir, in Ruhe weiterzuarbeiten. Das gibt viel Selbstvertrauen."

Lokalmatador Kraft flog im Finale zur Tageshöchstweite von 140 Metern. Titelverteidiger Manuel Fettner wurde Zehnter.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung