Basketball

Jakob Pöltl und Spurs verlieren in Overtime bei Charlotte Hornets

Von APA
Jakob Pöltl
© getty

Für die San Antonio Spurs hat es am Dienstag (Ortszeit) in der National Basketball Association (NBA) eine Niederlage nach Verlängerung bei den Charlotte Hornets gesetzt. Der Wiener Jakob Pöltl verzeichnete beim 116:125 im Spectrum Center je sieben Punkte und Rebounds sowie zwei blockierte Würfe in 20;05 Minuten Spielzeit.

Überragender Akteur auf dem Parkett war mit Kemba Walker der Point-Guard der Gastgeber. Er steuerte 38 Punkte, neun Rebounds und elf Assists zum Sieg der "Hornissen" bei. In einem Spiel, in dem 14-mal die Führung gewechselt hatte und es elfmal unentschieden gestanden war, hatte Charlotte in der Overtime (19:10) den deutlich längeren Atem. Die Texaner wurden von DeMar DeRozan (30) und LaMarcus Aldridge (20, zudem 15 Rebounds) angeführt.

Die Spurs liegen mit einer 43:32-Bilanz auf Platz acht der Western Conference und haben noch sieben Partien im NBA-Grunddurchgang zu absolvieren. Nächster Gegner sind am Donnerstag in San Antonio die Cleveland Cavaliers.

Im Spitzenspiel des Tages gewann NBA-Leader Milwaukee Bucks gegen die Houston Rockets mit 108:94. Bei den Gästen musste sich James Harden mit für ihn bescheidenen 23 Punkten begnügen. Der bärtige Guard verwertete im Fiserv Forum nur neun seiner 26 Wurfversuche aus dem Spiel.

Jakob Pöltl und die San Antonio Spurs auf Playoff-Kurs

Im Westen stehen die acht Playoff-Teilnehmer im Prinzip fest. Sacramento auf Platz neun hat zwar noch theoretische Chancen, wird den Rückstand unter normalen Umständen aber nicht mehr aufholen können. Nun bleibt lediglich die Frage offen, wie sich die einzelnen Teams platzieren werden. Jakob Pöltl und die San Antonio Spurs würden laut Stand Mittwochfrüh als Achter auf die Nummer eins Golden State Warriors treffen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung