Fussball

Bericht: Red Bull Salzburg beobachtet Frederik Winther

Von SPOX Österreich
Christoph Freund.

Der FC Red Bull Salzburg hat im aktuellen Transferfenster für die spektakulärsten U17-Transfers Europas gesorgt. Jetzt sollen die Bullen an dem 18 Jahre alten Frendrik Winther interessiert sein.

Wie das dänische Portal Ekstra Bladet berichtet, beobachteten ihn die Salzburger zusammen mit Scouts von RB Leipzig bei dessen letzten Auftritt in der Superligaen. Der Verteidiger spielt aktuell bei Lyngby BK und verpasste in den bisherigen vier Pflichtspielen noch keine einzige Minute.

Der dänische U19-Nationalteamspieler äußerte sich angesprochen auf einen möglichen Sommer-Transfer zögerlich. "Es ist schwer zu sagen. Derzeit bin ich sehr glücklich in Lyngby. Ich kann in der höchsten Spielklasse spielen, was für meine Entwicklung sehr bedeutend ist", wird er von Ekstra Bladet zitiert.

Der Bullenstall pflegt gute Kontakte zum dänischen Erstligisten. Erst Anfang Juli wechselte mit Maurits Kjaergaard ein zentraler Mittelfeldspieler nach Salzburg. Für eine kolportierte Summe von 2,7 Millionen Euro soll der 16-Jährige nach Österreich gewechselt sein. Yussuf Poulsen wechselte zudem in der Saison 2013/14 von Lyngby zum damaligen Drittligisten RB Leipzig.

Nach der erneuten Verletzung von Marin Pongracic stehen mit Jerome Onguene, Andre Ramalho und Albert Vallci drei nominelle Innenverteidiger im Kader der Salzburger. Jasper van der Werff spielt aktuell beim FC Liefering eine Führungsrolle, in der Kampfmannschaft hat er sich bislang noch nicht etabliert.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung