Fussball

Offiziell: Sasa Kalajdzic wechselt von Admira Mödling zum VfB Stuttgart

Von SPOX Österreich
Kalajdzic will in Stuttgart seinen nächsten Karriereschritt machen
© GEPA

Nachdem Admira-Sportdirektor heute früh angekündigt hat, dass sich Spieler und Verein einig seien, ist es nun amtlich. Sturmtalent Sasa Kalajdzic wird den FC Admira Wacker Mödling verlassen und sich Bundesliga-Absteiger VfB Stuttgart anschließen. Dies bestätigten die Stuttgarter am Freitagabend.

"Der Wechsel zum VfB ist ein großer Schritt in meiner Karriere. Ich möchte mich persönlich weiterentwickeln und natürlich meinen Teil dazu beitragen, die Ziele des Vereins zu erreichen", wird Kalajdzic in einer Aussendung zitiert. "Ich freue mich darauf, meine neuen Mitspieler kennenzulernen und die Atmosphäre bei den Spielen zu erleben."

Damit verlässt mit Kalajdzic wohl einer der talentiertesten Spieler die österreichische Bundesliga. Beim schwäbischen Traditionsklub steht der U21-Teamspieler nunmehr bis 2023 unter Vertrag, wo er langfristig Sturmtank Mario Gomez ersetzen könnte.

Nach längerem Feilschen konnten sich die Vereine laut Sky auf eine Summe von 2,5 Millionen Euro plus Bonuszahlungen einigen. Offizielle Angaben wurden nicht veröffentlicht. Erst im Winter hatte der SK Rapid einen Versuch gestartet den Angreifer in die Hauptstadt zu lotsen, scheiterten aber an den Ablöseforderungen der Admira.

VfB Stuttgart holt Kalajdzic: "Wichtiger Faktor in der Offensive"

In seiner zweiten Saison bei den Südstädtern kam der 21-Jährige immer besser in Fahrt. In 15 Spielen erzielte er acht Tore und fünf Assists, darunter auch das Goldtor gegen FC Wacker Innsbruck das die Admira vor dem Abstieg aus der Bundesliga sicherte.

"Wir freuen uns sehr, dass sich Sasa trotz zahlreicher Angebote von anderen Vereinen für den VfB entschieden hat. Sasa konnte seine Qualitäten nicht nur in der österreichischen Bundesliga unter Beweis stellen, sondern auch zuletzt bei der U21-Europameisterschaft in Italien. Wir sind davon überzeugt, dass er sich schnell zu einem wichtigen Faktor in unserer Offensive entwickeln wird", sagte VfB-Sportdirektor Thomas Hitzlsperger.

Sasa Kalajdzic: Leistungsdaten

SaisonVereinSpieleScorer-Punkte
2018/19FC Admira1813
2017/18FC Admira2316
2016/17FC Admira II2712
2015/16SR Donaufeld167
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung