Fussball

Christoph Martschinko über Saisonstart mit FK Austria Wien: "Wir wollen gleich zu Beginn eine Duftmarke setzen"

Von SPOX Österreich
Christoph Martschinko will zum Saisonstart eine Duftmark setzen.
© GEPA

Christoph Martschinko und Austria Wien arbeiten unter dem neuen Trainer Christian Ilzer akribisch an der kommenden Saison. Diese startet am Wochenende mit dem Cupspiel gegen Landesligist Köttmannsdorf und der Außenverteidiger der Austria gab gegenüber der Krone bereits die Fahrtrichtung für Cup und Liga vor.

Noch bis Samstag hat Christian Ilzer Zeit Christoph Martschinko und der restlichen Mannschaft seine Idee einzuimpfen, bevor es in den ersten Test zum Saisonstart geht. Dann trifft man im ÖFB-Cup auf den Landesligist ASKÖ Köttmannsdorf.

Mit der bisherigen Vorbereitung zeigt sich der 25-Jährige ebenso zufrieden, wie mit der Spielidee seines Coaches: "Ihm ist das Spiel gegen den Ball wichtig. Das tut uns gut."

Und auch wenn die Rollen im ersten Pflichtspiel der Saison klar verteilt sind, warnt der Außenverteidiger davor, das Spiel auf die leichte Schulter zu nehmen: "Ein Spaziergang wird das nicht. Wir müssen im Rhythmus bleiben, an die Leistungen aus den letzten Tests anknüpfen. Die Vorbereitung ist vorbei. Jetzt zählen nur mehr Erfolge."

HeimGastErgebnis
AustriaSlavia Prag2:3
AustriaBanik Ostrava2:1
AustriaQueens Park rangers3:1
GaflenzAustria0:5

Christoph Martschinko: "Wir wollen in einen lauf kommen"

Diese waren durchwegs gut, weshalb die Wiener Austria mit genügend Selbstvertrauen in die Saison starten sollte. Das wird es auch bauchen, möchte man diese Saison weiter oben mitspielen als in der letzten Spielzeit. Dafür ist ein guter Start in die Bundesliga essentiell. Das weiß auch Martschinko: "Wir wollen gleich zu Beginn eine Duftmarke setzen, in einen Lauf kommen."

Mit dem WSG Tirol, dem LASK, Mattersburg, der Admira sowie Hartberg gibt es in den ersten fünf Runden durchaus die Möglichkeit, mit einer guten Punktzahl in die Hinrunde zu starten.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung