Fussball

Medien: Wird Uli Forte neuer Austria-Wien-Trainer?

Von SPOX Österreich
Uli Forte soll mit Austria-Verantwortlichen sprechen
© getty

Nach der Trennung von Thomas Letsch ist die Wiener Austria auf der Suche nach einer langfristigen Lösung für den Cheftrainer-Job in Favoriten. Klar ist bisher nur: Interimstrainer Robert Ibertsberger betreut die Austria zumindest bis Saisonende.

"Das ist eine so wichtige Entscheidung, dass wir uns hier nicht hetzen lassen wollen", erklärte AG-Vorstand Markus Kraetschmer. "Er ist sehr klar in seiner Ansage und in seiner Denke. Er kennt die Mannschaft. Das war letztendlich die Entscheidung, ihm jetzt einmal die Aufgabe zu geben. Aber wir werden viele Gespräche führen. Da ist natürlich Robert Ibertsberger dabei."

Medien: Austria traf sich mit Uli Forte

Mit wem die Austria spricht will nun die Schweizer Boulevard-Zeitung Blick erfahren haben. Demnach trafen sich die Wiener mit dem Italiener Uli Forte. Der 44-Jährige betreute St. Gallen, Grasshoppers, Young Boys und den FC Zürich, wo er im Februar 2018 gehen musste. Als Trainer holte Forte zweimal den Schweizer Cup - einmal mit dem FC Zürich (2016) und zuvor mit Stadtrivale Grasshoppers (2013).

Forte selbst wollte die Gerüchte gegenüber dem Blick nicht kommentieren.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung