Fussball

Medien: Transfervereinbarung zwischen Salzburg und RB Leipzig – Schlager-Transfer nicht möglich?

Von SPOX Österreich
Xaver Schlager gab zu, dass sein Treffer nicht beabsichtigt war.

Am Mittwoch berichteten die Salzburger Nachrichten, dass der Transfer von Xaver Schlager zu RB Leipzig nur mehr Formsache sei. Sogar ein Vorvertrag sei bereits unterschrieben.

Eine Meldung, die der österreichische Serienmeister außergewöhnlich scharf dementierte. "Ich habe vorhin auch mit Xaver selbst gesprochen, und er hat mir bestätigt, dass er keinen Vorvertrag oder Ähnliches bei RB Leipzig unterschrieben hat", sagte Salzburg-Sportdirektor Christoph Freund.

Grund für das deutliche Dementi könnte auch eine Transfer-Vereinbarung zwischen Red Bull Salzburg und RB Leipzig sein. Wie die Kronen Zeitung berichtet, sollen sich beide Klubs darauf geeinigt haben, dass pro Transferphase nur je ein Spieler vom einem zum anderen Klub gehen darf.

Dieser Deal soll im Zuge der Entflechtung beider Vereine entstanden sein. Erst im Dezember vermeldete Leipzig die Verpflichtung von Amadou Haidara. Im Jänner folgte die Bestätigung für Hannes Wolfs Sommer-Transfer nach Leipzig. Ist ein Schlager-Wechsel somit vom Tisch?

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung