Fussball

SK Rapid Wien der große Verlierer? Streit um Bundesliga-TV-Gelder

Von SPOX Österreich
Sky zeigt ab der kommenden Saison die Bundesliga exklusiv
© GEPA

Die Verteilung der TV-Gelder sorgt bei den österreichischen Bundesliga-Klubs für Grollen. Die Admira Wacker will einen Antrag einbringen, die Verteilung neu zu evaluieren und gegebenenfalls zu ändern.

Das berichtet 90minuten.at. Die 2017 neu beschlossene Verteilung der TV-Gelder soll vor allem bei den kleineren Klubs für Unmut sorgen. Admira-Präsident Philipp Thonhauser habe sich laut des Berichtes mit den "kleineren" Vereinen zusammengetan haben, am Freitag soll ein Antrag bei der Bundesliga-Klubkonferenz vorgebracht werden. Ziel: die Verteilung soll neu geregelt werden, zum Vorteil der kleineren Klubs.

SK Rapid Wien könnte großer Verlierer sein

Austria-Wien-Vorstand Markus Kraetschmer bestätigt laut 90minuten.at den Antrag: "Ich habe von Philipp Thonhauser über den Antrag erfahren und er hat mir sein Ansinnen erläutert, für das ich ein gewisses Verständnis aufbringe."

Große Änderung in der angedachten Verteilung: die Admira wolle nur noch die sportliche Leistung als Schlüssel heranziehen, die Prozente aus dem Österreicher-Topf und der Zuschauer-Anteil solle hingegen wegfallen. Dadurch soll die Schere zwischen den TV-Krösen verringert werden. Kraetschmer betont allerdings: "Die Vertragstreue zu Sky steht nicht zur Diskussion steht. Es geht jetzt nur darum, ob wir ab der kommenden Saison 2019/20 einen neuen Schlüssel finden, wie die Gelder aufgeteilt werden."

Der große Verlierer an der neuen Regelung wäre der SK Rapid. Sollte nämlich der Zuschaueranteil an den TV-Rechten wegfallen, würde Rapid aufgrund der dürftigen sportlichen Leistung recht viel Geld aus den TV-Töpfen verlieren. Vor der Weihnachtsfeier der Bundesliga soll der Antrag ausdiskutiert werden, es droht eine hitzige Diskussion.

Bundesliga-Tabelle nach 16 Runden

PlatzTeamSpSUNDiffP
1FC Salzburg161420+2644
2LASK Linz16862+1230
3SKN Sankt Pölten16754+626
4Wolfsberger AC16745+425
5FK Austria Wien16736+024
6SK Sturm Graz16574+222
7Hartberg16718-322
8SK Rapid Wien16547-319
9SV Mattersburg16448-1116
10FC Wacker Innsbruck16439-915
11SC Rheindorf Altach16259-611
12Admira162410-1810
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung