Fussball

GAK gegen SK Sturm Amateure: Fans der Roten mahnen vor Dummheiten

Von SPOX Österreich
Das letzte Grazer Derby liegt schon lange zurück.
© GEPA

Der Grazer AK empfängt am Freitagabend die Amateure des SK Sturm zum kleinen Grazer Derby. Zuletzt trafen die beiden Teams vor rund sechs Jahren aufeinander, die Vorfreude in der steirischen Landeshauptstadt steigt an.

"Die unmittelbare Vorbereitung auf so ein Spiel ist natürlich anders als bei sonstigen Regionalliga-Spielen", sagte etwa GAK-Rekordspieler Martin Amerhauser gegenüber der Kleinen Zeitung.

Rund 3.000 Tickets sind für die Partie in der Merkur-Arena bereits abgesetzt. Der GAK entschied sich für eine Austragung in Liebenau, der Anstoß erfolgt um 19.02 Uhr, eine Hommage an das Gründungsjahr der Roten. "Mit diesen Fans kann es der GAK in dieser Saison sicher gleich hinaufschaffen. Aber es gehört so viel dazu, um erfolgreich zu sein und aufzusteigen", sagte Amerhauser.

Die GAK-Fans mahnten im Vorfeld der Partie bereits davor, sich keine Dummheiten zu leisten. So rief die Fankurve auf Facebook auf, keine Gegenstände auf das Spielfeld zu werfen, sich nicht politisch oder gar rassistisch zu äußern, und keine Kleber im Sturm-Stadion anzubringen.

Die Anhänger des SK Sturm riefen indessen bereits vor Wochen dazu auf, dem Derby fernzubleiben. Man wolle dem Ableger des GAK keine zusätzlichen Einnahmen bescheren.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung