SKN St. Pölten ringt WAC in Spiel mit sieben Toren nieder

Von SPOX Österreich
Sonntag, 29.07.2018 | 19:20 Uhr
St. Pölten feierte einem dramatischen Auftaktsieg.
© GEPA

Der SKN St. Pölten hat nach einer turbulenten Auftaktpartie in die neue Bundesliga-Saison einen dramatischen Sieg gefeiert. Gegen den Wolfsberger AC vergaben die Wölfe zunächst einen 2:0-Vorsprung, setzten sich letztlich aber mit 4:3 (2:2) durch.

Pak Kwang-Ryong eröffnete in der 18. Minute den Torreigen, ehe Rene Gartler zwölf Minuten später auf 2:0 stellte. Die komfortable Führung war jedoch nur wenige Momente später wieder dahin, als Marc Andre Schmerböck mit der prompten Antwort zurückschlug. Noch vor der Pause traf Manfred Gollner zum 2:2

In der zweiten Halbzeit netzte Christopher Wernitznig aus rund 30 Metern mit einem strammen Linksschuss ins rechte Kreuzeck sehenswert zur Führung der Gäste ein. Diese hielt bis zur 88. Minute, als Gartler vom Elfmeterpunkt ausglich. Einwechselspieler Husein Balic sorgte in der zweiten Minute der Nachspielzeit für den späten Siegtreffer für St. Pölten.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung