Fussball

Austria Wien bestätigt das Interesse an Rizespors Bright Edomwonyi

Von SPOX Österreich
Bright Edomwonyi: Übersiedelt der Stürmer nach Favoriten?
© GEPA

Was SPOX am Donnerstagabend berichtete, bestätigte Austria-Vorstand Markus Kraetschmer am Sonntag bei Sky: Die Veilchen wollen Rizespor-Angreifer Bright Edomwonyi, im abgelaufenen Halbjahr an Sturm verliehen, nach Favoriten locken.

"Sie wissen, dass wir uns auch im Sturm einige Kandidaten anschauen. Wir haben uns über Edomwonyi unterhalten. Wir sprechen mit seinem Management (Max Hagmayr, Anm.), aber hier ist noch keine endgültige Entscheidung gefallen", so Kraetschmer im Rahmen des letzten Bundesliga-Spieltags.

Um die Beziehung zwischen Sturm und der Wiener Austria macht sich der Vorstand derweilen keine Sorgen. Sturm-Geschäftsführer Günter Kreissl hatte sich vergangene Woche enttäuscht gezeigt. "Das kann ich sicher ein wenig verstehen, weil er insbesondere bei Jeggo lange versucht hat, ihn zu einem Verbleib zu bewegen", sagt Kraetschmer. "Aber ich glaube in diesem Geschäft darf man darauf keine Rücksicht nehmen. Wir brauchen einen Neuaufbau und hatten die Möglichkeit, mit Matic und Jeggo zwei sehr gute Spieler zu verpflichten. "

Zudem bestätigte der 46-Jährige bei Sky das Austria-Interesse an Admiras Thomas Ebner: "Ebner ist ein sehr interessanter, ablösefreier, flexibler Spieler. Und wir müssen auch auf den Österreicher-Topf schauen."

Die Abschlusstabelle der Bundesliga 2017/18:

PlatzTeamSpieleTordifferenzPunkte
1FC Salzburg36+5283
2SK Sturm Graz36+2370
3SK Rapid Wien36+2562
4LASK Linz36+857
5Admira36-751
6SV Mattersburg36-646
7FK Austria Wien36-443
8SC Rheindorf Altach36-1638
9Wolfsberger AC36-2633
10SKN Sankt Pölten36-4920
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung