Fussball

Transfergerücht: Schlägt Admira Wacker in der deutschen Bundesliga zu?

Von SPOX Österreich
Stephan Ambrosius (re.) gab gegen den VfB Stuttgart sein Bundesliga-Debüt.

Admira Wacker hat nach zwei Wintertransfers aus Deutschlands unteren Ligen diesmal ein Auge auf einen Bundesliga-Kicker geworfen. Demnach sollen die Südstädter beim krisengebeutelten Hamburger SV fündig geworden werden.

Wie die Bild berichtet, soll Stephan Ambrosius auf dem Wunschzettel der Admiraner stehen. Der Vertrag des 19-Jährigen bei den Hanseaten läuft im Sommer aus, die Vertragsverhandlungen sollen massiv ins Stocken geraten sein.

"Der HSV ist ein großer Verein. Ich bin in Hamburg geboren, spiele schon seit der Jugend hier", erzählte Ambrosius. "Es war immer mein Traum, mal für die Profis zu spielen."

Leistungsdaten von Stephan Ambrosius

SaisonLigaEinsätzeTore
2017/18Regionalliga Nord181
2016/17A-Junioren Bundesliga Nord/Nordost141
2016/17A-Junioren Bundesliga Nord/Nordst7-
2014/15B-Junioren Bundesliga Nord/Nordost191

Stephan Ambrosius feiert Bundesliga-Debüt beim HSV

Diesen Traum hatte er sich am vergangenen Spieltag gegen Stuttgart erfüllt. Der Deutsche mit ghanaischen Wurzeln überzeugte allerdings nur wenig und wurde zur Halbzeitpause von Trainer Christian Titz ausgewechselt.

Ambrosius erlebte in der laufenden Spielzeit einen raschen Aufstieg. Nachdem er zu Saison-Beginn in der U21 meist nur auf der Bank saß, eroberte der Innenverteidiger unter Coach Titz einen Stammplatz und wurde bereits unter Bernd Hollerbach dreimal in den Kader der Profis berufen.

Nach Spielmacher Alexander Merkel (VfL Bochum) und Linksverteidiger Jonathan Scherzer (FC Augsburg II) könnte Ambrosius nun Admiras dritter Transfer aus Deutschland binnen eines halben Jahres werden. Allerdings haben auch Holstein Kiel sowie HSV-Stadtrivale FC St. Pauli Interesse an dem Youngster bekundet.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung