Fussball

Nach Tajouri-Transfer: Rekordmeister-Debatte hat jetzt New York erreicht

Von SPOX Österreich
Donnerstag, 18.01.2018 | 15:20 Uhr
Ismael Tajouri spielt für New York City FC

Vergangene Woche verkündete New York FC die Verpflichtung von Ismael Tajouri. Der Wechsel des Ex-Austrianers sorgte auf der Facebook-Seite des MLS-Klubs für heftige Diskussionen rund um die Frage, wer denn nun in Österreich Rekordmeister ist.

Denn im Vorstellungsvideo, das die New Yorker auf ihrer Social-Media-Plattform veröffentlichten, heißt es, dass Tajouri von jenem Verein kommt, der in Österreich die meisten nationalen Titel gewonnen hat. Ohne es zu ahnen, heizten die New Yorker damit die Rekordmeister-Debatte an - zumindest auf ihrer Facebook-Seite.

Denn seit der Veröffentlichung des Videos rühmen sich Austria- und Rapid-Anhänger gleichermaßen mit dem Rekordmeister-Titel - hitzige Diskussionen inklusive. Da gehen jene Postings, die sich tatsächlich mit dem Neuzugang aus Österreich beschäftigen, regelrecht unter. Dabei meinte Tajouris neuer Verein wohl die Kombination aus nationalen Meisterschaften und Cupsiegen. Die Austria hält bei insgesamt 51 Titeln, Rapid bei 46.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung