Nächster Routinier beendet Team-Karriere

Von SPOX Österreich/APA
Sonntag, 05.11.2017 | 15:22 Uhr
Martin Harnik beendet seine Karriere im Nationalteam
© GEPA

Mit Martin Harnik beendet der nächste Routinier seine Karriere im österreichischen Nationalteam. Der 68-fache Internationale zieht nach zehn Jahren einen Schlussstrich.

Der Stürmer erzielte für Rot-Weiß-Rot 15 Treffer. Harnik hat die Entscheidung "im Sinne der Gesundheit und der Familie" getroffen. Harnik möchte zum Neuanfang des Teams Platz für neue Spieler machen.

"Es ist definitiv keine spontane Entscheidung, ich trage den Gedanken schon länger in mir. Ich spüre, dass ich die Belastung aus den Spielen nicht mehr so wegstecke wie noch vor einigen Jahren. Um meine beste Leistung abrufen zu können, muss ich besser und länger regenerieren. Das ist der Hauptgrund für diesen Entschluss, auch wenn er super-schwer war", so der in Deutschland geborene 30-Jährige in einer Aussendung.

Foda: "Hat in meinen Planungen große Rolle gespielt"

Mit Neo-Teamchef Franco Foda führte der Hannover-Stürmer schon ein längeres Gespräch. Der Teamchef bedauert den Rücktritt: "Sein Entschluss ist sehr schade, er hat in meinen Planungen eine große Rolle gespielt. Als Teamchef muss ich seine Entscheidung respektieren und akzeptieren. Martin ist ein Spieler, der in den letzten Jahren sehr viel für Österreich geleistet hat. Er ist bei uns jederzeit herzlich willkommen."

Anstelle von Harnik wird Stefan Lainer am Montag ins Teamcamp in Marbella einrücken. Vor drei Wochen verkündete bereits Bremen-Kapitän Zlatko Junuzovic seinen Rücktritt aus dem Team. In den Monaten zuvor beendeten auch Markus Suttner, Ramazan Özcan und Christian Fuchs ihre internationalen Karrieren.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung