Fussball

Kabinen-Party: Knoflach heizt Rapidlern ein

Von SPOX Österreich
Rapid jubelte nicht nur am Feld, sondern auch in der Kabine
© GEPA

Der SK Rapid Wien schwimmt nach dem 2:1-Erfolg im Cup-Derby gegen die Austria auf einer Welle der Euphorie. "Das ist eine geile Sache! Ein doppelter Derby-Sieg - was will man mehr?", jubelte Tobias Knoflach.

Der Torhüter war es dann auch, der bei den Feierlichkeiten in der Kabine den Ton angab. Auf Facebook gewähren die Hütteldorfer einen Blick hinter die Kulissen. Ein Video zeigt, wie die Mannschaft nach dem Spiel über den Sieg jubelt.

Schon auf dem Spielfeld feierten die Rapidler ausgelassen und blieben noch lange nach dem Abpfiff auf dem Rasen, um sich bei ihren Fans zu bedanken.

"Wir hatten kein Auswärtsspiel, zwei Drittel waren Rapidler, die uns nach vorne gepeitscht haben. Wir konnten ihnen dafür zwei Derby-Siege hintereinander schenken", lobt Trainer Goran Djuricin die Anhänger, die ins Happel-Stadion gekommen waren.

Schobesberger erneut der Held

Gold-Torschütze Philipp Schobesberger, der mit einem Traum-Freistoß Rapid zum Sieg schoss, meinte: "Es passiert nicht oft, dass man in vier Tagen zwei Derbys gewinnt. Ich bin überglücklich, zwei Mal das Siegtor erzielt zu haben."

Rapid darf nach dem Aufstieg ins Viertelfinale vom zweiten Cup-Finale in Folge träumen. Für Erzrapidler Knoflach geht aber sowieso nichts über zwei Derby-Siege in Folge: "Das ist wie Weihnachten, Ostern und Geburtstag zusammen."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung