Ex-Erste-Liga-Kicker wird Fußball-Exot

Von SPOX Österreich
Freitag, 11.08.2017 | 19:01 Uhr
Nemanja Lakic-Pesic im Zweikampf mit Lieferings Mergim Berisha
© GEPA
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Ein überaus spannender Transfer: der Ex-Kapfenberger Nemanja Lakic-Pesic beschreitet ungewohntes Terrain und unterschreibt beim indischen Fußballklub Kerala Blasters.

32 Erste-Liga-Spiele absolvierte der 25-jährige Nemanja Lakic-Pesic für den Kapfenberger SV, nun schnürt der gebürtige Serbe seine Senkel in einer etwas anderen Liga: der Innenverteidiger wechselte ablösefrei nach Indien, zu einem Verein mit dem vielsagenden Namen 'Kerala Blasters'. Die Blasters spielen im Jawaharlal Nehru Stadion, es fasst unglaubliche 75.000 Menschen. Im Schnitt kommen 48.000 Leute ins Stadion. Ein bisschen mehr als in Kapfenberg. Dort verirren sich durchschnittlich knapp 800 Leute ins Franz-Fekete-Stadion.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung