SK Rapid Wien: Steffen Hofmann ist alleiniger Rekordhalter

Hofmanns Rekord & ein neuer Einser

SID
Sonntag, 16.07.2017 | 18:53 Uhr
Djuricin hat eine wichtige Entscheidung getroffen
Advertisement
International
So17:00
Topspiel am Sonntag: Tottenham - Liverpool
Ligue 1
St. Etienne -
Montpellier
Premier League
West Ham -
Brighton
J1 League
Kobe -
Tosu
A-League
FC Sydney -
Sydney Wanderers
Primera División
Levante -
Getafe
Premier League
Chelsea -
Watford
Premier League
Huddersfield -
Man United
Primera División
Real Betis -
Alaves
Ligue 1
Monaco -
Caen
Serie A
Sampdoria -
Crotone
Premier League
Southampton -
West Bromwich
Primera División
Valencia -
Sevilla
1. HNL
Hajduk Split -
Dinamo Zagreb
Ligue 1
Amiens -
Bordeaux
Ligue 1
Angers -
Toulouse
Ligue 1
Metz -
Dijon
Ligue 1
Nantes -
Guingamp
Ligue 1
Rennes -
Lille
Premier League
Man City -
Burnley (DELAYED)
Primera División
Barcelona -
Malaga
Serie A
Neapel -
Inter Mailand
Primeira Liga
Porto -
Pacos Ferreira
Premier League
Stoke -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Crystal Palace (Delayed)
Primera División
Villarreal -
Las Palmas
Eredivisie
PSV – Heracles
Serie A
Chievo Verona -
Hellas Verona
Championship
Ipswich -
Norwich
CSL
Guangzhou Evergrande -
Guizhou
Eredivisie
Feyenoord -
Ajax
Premier League
Everton -
Arsenal
Ligue 1
Nizza -
Strassburg
Serie A
Atalanta -
Bologna
Serie A
Benevento -
Florenz
Serie A
AC Mailand -
Genua
Serie A
SPAL -
Sassuolo
Serie A
FC Turin -
AS Rom
Premier League
ZSKA Moskau -
Zenit
Primera División
Celta Vigo -
Atletico Madrid
Ligue 1
Troyes -
Lyon
Premier League
Tottenham -
Liverpool
First Division A
Anderlecht -
Genk
Serie A
Udinese -
Juventus
Premier League
Dynamo Kiew -
Schachtjor Donezk
Primera División
Leganes -
Bilbao
Super Liga
Roter Stern Belgrad -
Lucani
Primera División
Real Madrid -
Eibar
Serie A
Lazio -
Cagliari
Serie A
São Paulo -
Flamengo
Ligue 1
Marseille -
PSG
Allsvenskan
Malmö -
AIK
Primera División
Real Sociedad -
Espanyol
Primera División
La Coruna -
Girona
Copa del Rey
Saragossa -
Valencia
Serie A
Inter Mailand -
Sampdoria
League Cup
Arsenal -
Norwich
League Cup
Leicester -
Leeds
League Cup
Swansea -
Man United
League Cup
Man City -
Wolverhampton
Copa del Rey
Murcia -
Barcelona
Copa Libertadores
River Plate -
Lanus
Serie A
Atalanta -
Hellas Verona
First Division A
Genk -
Brügge
Serie A
Bologna -
Lazio
Serie A
Cagliari -
Benevento
Serie A
Chievo -
Milan
Serie A
Florenz -
FC Turin
Serie A
Genua -
Neapel
Serie A
Juventus -
SPAL
Serie A
AS Rom -
Crotone
Serie A
Sassuolo -
Udinese
Premiership
Aberdeen -
Celtic
League Cup
Chelsea -
Everton
League Cup
Tottenham -
West Ham
Coupe de la Ligue
Strasbourg -
Saint-Etienne
Copa del Rey
Elche -
Atletico Madrid
Copa Libertadores
Barcelona SC -
Gremio
Copa Sudamericana
Fluminense -
Flamengo
Copa del Rey
Fuenlabrada -
Real Madrid
Ligue 1
PSG -
Nizza
Championship
Leeds -
Sheffield Utd
A-League
Adelaide Udt – Melbourne City
Primera División
Alaves -
Valencia
Premier League
Man United -
Tottenham
Premiership
Hearts -
Rangers
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Rijeka
Premier League
Liverpool -
Huddersfield
Championship
Cardiff -
Millwall
Primera División
Sevilla -
Leganes
Ligue 1
Bordeaux -
Monaco
Serie A
Milan -
Juventus
Premier League
Bournemouth -
Chelsea
Primera División
Atletico Madrid -
Villarreal
Championship
Hull -
Nottingham
Ligue 1
Caen -
Troyes
Ligue 1
Dijon -
Nantes
Ligue 1
Guingamp -
Amiens
Ligue 1
Montpellier -
Rennes
Ligue 1
Strasbourg -
Angers
Premier League
Arsenal -
Swansea (DELAYED)
Primera División
Bilbao -
Barcelona
Serie A
AS Rom -
Bologna
Primeira Liga
Boavista -
Porto
Premier League
Watford -
Stoke (Delayed)
Premier League
West Bromwich – Man City (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
West Ham (Delayed)
Super Liga
Cacak -
Partizan
CSL
Hebei -
Guangzhou Evergrande
J1 League
Kofu -
Kobe
Primera División
Getafe -
Real Sociedad
Eredivisie
Vitesse -
PSV
Serie A
Benevento -
Lazio
Championship
Birmingham -
Aston Villa
Premier League
Zenit -
Lok Moskau
First Division A
Brügge -
Sint-Truiden
Premier League
Brighton -
Southampton
Ligue 1
Lyon -
Metz
Serie A
Crotone- Florenz
Serie A
Neapel -
Sassuolo
Serie A
Sampdoria -
Chievo Verona
Serie A
SPAL -
Genua
Serie A
Udinese -
Atalanta
Primera División
Girona -
Real Madrid
Ligue 1
Toulouse -
St. Etienne
Premier League
Leicester -
Everton
Primera División
Eibar -
Levante
Serie A
Ponte Preta -
Corinthians
Primera División
Malaga -
Celta Vigo
Serie A
FC Turin -
Cagliari
Ligue 1
Lille -
Marseille
Superliga
Boca Juniors -
Belgrano
Serie A
Hellas Verona – Inter Mailand
Premier League
Burnley -
Newcastle
Primera División
Espanyol -
Real Betis
Primera División
Las Palmas -
La Coruna
Championship
Preston -
Aston Villa

Der SK Rapid Wien hat im ÖFB-Cup die erste Hürde genommen: Die Grün-Weißen setzten sich gegen Schwaz glanzlos und doch souverän mit 2:0 durch. Am Rande gab Trainer Goran Djuricin eine wichtige Personalentscheidung bekannt.

Denn in der kommenden Saison wird wieder Richard Strebinger die Nummer eins der Wiener sein. Somit alles wieder auf Anfang. In der abgelaufenen Spielzeit schnappte sich nämlich Tobias Knoflach den Platz im Rapid-Tor. Diese Ära ist vorerst wieder vorbei.

"Es war ein ganz enger Kampf. Ich kann mich auch auf Knoflach verlassen, aber jetzt ist Strebinger die Nummer 1", erklärte Djuricin. Gegen Schwaz stand Strebinger bereits wieder im Tor. Das wird sich vorerst auch nicht ändern.

Hundert Prozent sattelfest zeigte sich sein Keeper nicht immer. Erst patzte der 24-Jährige, dann zeichnete er sich aber mit einer Parade aus: Mit dem Fuß hielt er einen Schuss von Ertugul Yildirim. Schließlich siegte Rapid mit 2:0, Stephan Auer (7.) und Stefan Schwab (75.) erzielten die Tore. Vorsichtige Kritik vom Trainer gab es trotzdem.

Djuricin: Waren zu nervös

"Wir haben in dieser Phase streckenweise eine Nervosität an den Tag gelegt, die einfach nicht notwendig war", so Djuricin: "Das habe ich der Mannschaft zur Pause klargemacht, dass wir diese Aktionen auch zu Ende spielen." müssen." Sein Fazit: "Das erwartet schwierige Spiel, wie so oft für viele Mannschaften im Cup - aber wir haben es für uns entschieden und sind aufgestiegen."

Der Wechsel im Tor der Wiener sowie der Aufstieg in die nächste Runde waren aber nicht die einzigen beiden grün-weißen Geschichten dieses Abends. Steffen Hofmann absolvierte sein 528. Pflichtspiel für Rapid und ist nun alleiniger Rekordhalter. Damit löste er Peter Schöttel ab.

"Das macht mich stolz"

"Es ist etwas sehr spezielles, ich freue mich sehr, dass ich das geschafft habe. Das macht mich unheimlich stolz", sagte Hofmann nach Schlusspfiff bei Puls 4. Dabei äußerte er sich auch dazu, dass ab sofort Schwab das Kapitänsamt bei Rapid inne hat. "Es ist einfach Zeit, dass die Jungen Verantwortung übernehmen. Es war keine leichte Entscheidung, aber ob ich jetzt die Schleife habe oder nicht, wird mich nicht daran hindern, so wie immer zu spielen und die Jungs einzuteilen, wie ich es schon vorher gemacht habe."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung