Nagelsmann mit Weckruf für Grillitsch

Von SPOX Österreich
Montag, 17.07.2017 | 14:39 Uhr
Grillitsch muss sich von Nagelsmann Kritik gefallen lassen

Florian Grillitsch muss sich nach dem Telekom Cup Kritik von Julian Nagelsmann gefallen lassen. Der Trainer der TSG Hoffenheim schätzt zwar die fußballerischen Fähigkeiten des Neuzugangs von Werder Bremen, fordert aber gleichzeitig mehr Aggressivität ein.

"Er muss schon noch ein bisschen mehr Temperament auf den Acker kriegen", wird Nagelsmann in der Rhein-Neckar-Zeitung zitiert. Grillitsch stand beim Vorbereitungsturnier im Spiel um Platz drei gegen Borussia Mönchengladbach für die volle Spielzeit von 45 Minuten am Platz.

Nun schuftet er mit seinen Kollegen beim Trainingslager im österreichischen Windischgarsten für die neue Saison. Bereits beim Trainingsauftakt Anfang Juli ließ der österreichische Nationalspieler anklingen, dass Nagelsmann hohe Ansprüche an seine Schützlinge stellt. "Da raucht der Kopf", sagte er gegenüber dem kicker zu den theoretischen Einheiten des Coaches.

Zudem fügte der 21-Jährige hinzu: "Hoffenheim hat letztes Jahr sehr guten Fußball gezeigt mit einem superjungen, dynamischen Trainer. Herr Nagelsmann legt viel Wert auf gepflegten Fußball, dass man von hinten heraus geradlinig nach vorne spielt, um möglichst schnell zu Abschlüssen zu kommen."

SaisonTeamWettbewerb
2017/2018TSG HoffenheimBUN??????????
2016/2017Werder BremenBUN1720232121232400
2015/2016Werder BremenBUN198925232831300
2015/2016Werder Bremen II3.L416550101000
2014/2015Werder Bremen IIREG192726215579301
2013/2014Werder Bremen IIREG168514090100
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung