FAC rettet sich im Erste-Liga-Abstiegsdrama

SV Horn steigt ab

Von APA
Freitag, 26.05.2017 | 21:22 Uhr
SV Horn
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Super Cup
Real Madrid -
Barcelona
Copa do Brasil
Botafogo -
Flamengo
Copa do Brasil
Gremio -
Cruzeiro
Primera División
Leganes -
Alaves
First Division A
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Metz -
Monaco
Championship
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
West Ham -
FC Southampton
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
Deportivo -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia

Der SV Horn muss nach einer 1:2-Heimniederlage am Freitagabend gegen Bundesliga-Aufsteiger LASK Linz aus der Erste Liga in die Regionalliga Ost absteigen. Die Niederösterreicher waren erst im Vorjahr in die zweithöchste heimische Fußball-Liga aufgestiegen. Der FAC feierte dagegen zum Abschluss einen 3:1-Heimsieg über Kapfenberg und landete damit fünf Punkte vor Horn auf dem vorletzten Platz.

Der SV Horn muss nach nur einem Jahr in der Sky Go Erste Liga erneut in die Regionalliga Ost absteigen, der FAC spielt dagegen auch in der kommenden Saison in zweithöchsten heimischen Fußball-Liga. Die Floridsdorfer feierten in der letzten Runde am Freitagabend einen 3:1-(2:0)-Sieg über Kapfenberg, während Horn eine 1:2-(0:0)-Heimniederlage gegen Bundesliga-Aufsteiger LASK kassierte.

Damit landeten die Wiener am Ende fünf Punkte vor den Niederösterreichern auf dem vorletzten Platz. Da nur Regionalliga-Mitte-Tabellenführer Hartberg um eine Lizenz für die Erste Liga angesucht hatte, bleibt dem FAC eine Relegation erspart. "Wie wir das Halbzeitergebnis gesehen haben, waren wir wieder gebrochen, dann war es vorbei", lautete der erste Kommentar von Horn-Kapitän Aleksandar Djordjevic, der im Sky-Interview von "einer katastrophalen Saison" sprach und zum zweiten Mal innerhalb von zwei Jahren mit Horn abstieg.

Erlebe die Top-Ligen bei DAZN im LIVE-Stream. Hol dir deinen Gratismonat!

Wacker Innsbruck beendete die Saison mit einem verdienten 3:1-Sieg in Wiener Neustadt. Die restlichen beiden Partien brachten Unentschieden. Wattens und Austria Lustenau trennten sich 2:2, Blau Weiß Linz und der Tabellenzweite Liefering torlos.

George Davies (36.) und Marco Sahanek (42.) erzielten mit abgerissenen Flanken die ersten beiden Tore für den FAC, wobei beim ersten Kapfenberg-Tormann Paul Gartler ganz schlecht aussah. Dafür wehrte der von Rapid ausgeliehene KSV-Schlussmann in der 54. Minute einen Foulelfmeter von Sahanek ab, nachdem zuvor Stefan Meusburger im Strafraum Flavio gelegt hatte. Das 3:0 besorgte schließlich Edrisa Lubega, der selbst im Stolpern noch einen Gegner aussteigen ließ und dann souverän abschloss (62.). Das Ehrentor ging auf das Konto von Joao Victor (92.).

Im Waldviertel gehen die Lichter aus

LASK-Torjäger Rene Gartler erzielte kurz nach der Pause mit seinem 21. Saisontreffer die Gästeführung in Horn (47.). Das 0:2 resultierte aus einem unglücklichen Eigentor von Djordjevic nach einem Eckball (64.). Das 1:2 von Miroslav Milosevic (77.) war dann nur noch Ergebniskosmetik.

Während Horn die letzten fünf Partien allesamt verlor, blieb der FAC in dieser heißen Phase ungeschlagen und holte elf Punkte (drei Siege, zwei Remis). "Richtig geil, was die Mannschaft in den letzten Wochen abgeliefert hat", freute sich der erst 27-jährige FAC-Interimstrainer Dominik Glawogger.

Der Tabellendritte aus Lustenau führte nach Toren von Bruno (5.), der seinen zehnten Saisontreffer und den bereits fünften gegen Wattens erzielte, und Julian Wießmeier bereits 2:0. Doch ein Doppelschlag von Lukas Katnik (34., 36.) sicherte Wattens im Heimspiel noch einen Punkt.

Auch der Tabellenvierte Wacker Innsbruck jubelte bereits in der sechsten Minute nach einem Treffer von Florian Jamnig. Wiener Neustadt schöpfte nach dem Ausgleich von Mario Ebenhofer Hoffnung, doch nach der Pause machten Jamnig und Roman Kerschbaum innerhalb von sechs Minuten den Erfolg der Gäste aus Tirol perfekt.

Der SV Horn im Vereinsprofil

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung