Austria-Lustenau-Legende Christoph Stückler beendet vorzeitig Karriere

Stückler: "Komme nicht mehr zum Training"

Von SPOX Österreich
Samstag, 20.05.2017 | 13:00 Uhr
Christoph Stückler beendete vorzeitig seine Karriere
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Copa do Brasil
Flamengo -
Botafogo
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Gremio
Copa Sudamericana
Nacional -
Estudiantes
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Spanien -
Italien
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien

Christoph Stückler hat am gestrigen Freitag sein letztes Heimspiel für Austria Lustenau bestritten. Der 36-Jährige war nach der Partie gegen Wr. Neustadt allerdings dermaßen angefressen, dass er sein Karriereende kurzerhand um eine Woche verschob und dem Klub nun nicht mehr zur Verfügung stehen wird.

Es hätte ein emotionaler Abschied von den Fans und dem Verein werden sollen, am Ende war Christoph Stückler so angefressen, dass er Austria Lustenau in den nächsten Tagen und damit auch im letzten Saisonspiel gegen Wattens nicht mehr zur Verfügung stehen will.

Wie es dazu kam? Stückler wird am Freitagnachmittag von Trainer Andreas Lipa mitgeteilt, dass er nicht in der Startelf stehen werde. Für den 36-Jährigen eine Respektlosigkeit, wie er nach der Partie erklärte. "Ich bin jetzt einfach nur angefressen. Ich bin zehn Jahre da, das war mein letztes Heimspiel für die Austria und ich hatte mir gewünscht, dass ich von Anfang an spielen kann, dem war aber leider nicht so", war Stückler im Sky-Interview aufgebracht.

Und weiter: "Damit ist das Kapitel hier erledigt für mich, ich habe auch dem Präsident gesagt, dass ich ab heute in Urlaub bin. Ich komme nächste Woche sicher nicht mehr zum Training. Ich bin nicht überheblich, ich bin zehn Jahre hier und es war meiner Meinung nach respektlos."

"Das geht mir am Oasch"

Stücklers letzte Worte vor den TV-Kameras hatte sich wohl nicht nur er ganz anders vorgestellt. Zum Abschluss seiner langen Karriere fuhr er dann aber nochmals aus der Haut. "Ich sage selten etwas, bin immer ruhig, aber jetzt muss ich einfach einmal sagen, dass es mir am Oasch geht, dass ich heute nicht von Anfang an gespielt habe!"

Erlebe die internationalen Top-Ligen bei DAZN im LIVE-Stream. Hol dir deinen Gratismonat!

Lipa, der Stückler zehn Minuten vor dem Ende unter Szenenapplaus einwechselte, sah das freilich anders. "Wenn er so denkt, dann tut es mir leid für ihn. Es war eigentlich nicht so gemeint von mir. Ich habe die Entscheidung nach dem letzten Spiel so getroffen und ich denke, dass ich ihm den nötigen Respekt in den letzten Wochen, speziell auch heute erbracht habe."

Auf Stücklers vorgezogenen Urlaub meinte Lipa trocken: "Wenn es so ist, dann ist es so. Er soll das mit dem Präsidenten abklären und fertig."

Alle Infos zum österreichischen Fußball

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung