Die Austria hat ihren Gegner

Von APA
Donnerstag, 20.07.2017 | 21:59 Uhr
Kein einfaches, aber ein machbares Los
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)
Allsvenskan
Göteborg -
Kalmar

Die Wiener Austria trifft in der dritten Qualifikationsrunde zur Europa League auf AEL Limassol. Das Team aus Südzypern setzte sich am Donnerstagabend im Zweitrunden-Duell mit Progres Niederkorn aus Luxemburg durch. Nach einem 1:0 im Hinspiel gewann Limassol auch das Heimspiel in Larnaka mit 2:1.

Der Nigerianer Fidelis Irhene (70.) traf zunächst für den Vierten der abgelaufenen zypriotischen Meisterschaft. Ein Progres-Akteur sah danach die Rote Karte, die Luxemburger schafften dennoch durch Emmanuel Francoise (83.) den Ausgleich und hatten noch eine Möglichkeit auf das 2:1. Kevin Lafrance (88.) beendete aber das Zittern bei AEL. Die Partie wurde von Austrias Co-Trainer Egbert Zimmermann und Chefscout Gerhard Hitzel vor Ort beobachtet.

Das Hinspiel bestreitet die Austria am kommenden Donnerstag im Ernst-Happel-Stadion. Die Retourpartie findet am 2. oder 3. August statt, die UEFA wird den genauen Spieltermin erst fixieren.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung