Fussball

Martin Hinteregger erlitt Mittelhandbruch: "Habe es gar nicht gemerkt"

Von SPOX Österreich
Martin Hinteregger verletzte sich.
© GEPA

ÖFB-legionär Martin Hinteregger von Eintracht Frankfurt hofft trotz der im Bundesliga-Spiel bei Schalke 04 (2:1) erlittenen Verletzung auf einen Einsatz in der Europa League in der kommenden Woche.

"Ich denke, dass es kein Problem ist. Aktuell fühle ich mich gut", sagte der Österreicher, der wegen einer Kehlkopf- und Brustkorbprellung sowie einer Mittelhand-Fraktur früh (38. Minute) ausgewechselt werden musste. "So richtig gemerkt habe ich das gar nicht", erklärte er beim Auslaufen am Sonntag angesprochen auf die Handverletzung.

"Ich habe schlecht Luft bekommen und mir war schwindelig. Deswegen musste ich raus", sagte er über den Zweikampf mit Breel Embolo.

Die Mannschaft von Trainer Adi Hütter bestreiten am Donnerstag das Viertelfinal-Hinspiel beim portugiesischen Rekordmeister Benfica Lissabon. Hinteregger zählt seit Wochen zu den Leistungsträgern der Eintracht.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung