Eishockey

NHL: Michael Grabner für prestigeträchtige Bill-Masterton-Trophäe nominiert

Von APA
Michael Grabner darf sich freuen.
© GEPA

Österreichs Eishockeyexport Michael Grabner ist von seinem Team Arizona Coyotes für die Bill-Masterton-Trophäe nominiert worden. Das gab die National Hockey League (NHL) am Donnerstag bekannt, die mit dieser Auszeichnung Beharrlichkeit, Fairness und außergewöhnlichen Einsatz für das Eishockey würdigt.

Der 31-jährige Villacher war in dieser Saison wegen einer im Spiel zugezogenen Augenverletzung monatelang ausgefallen und feierte erst Anfang März sein Comeback. Der Stürmer kämpft aber weiter mit den Folgen der Verletzung, weshalb er auch Österreichs Nationalmannschaft für die A-WM absagte.

Die Liste der 26 Nominierten wird zuerst auf drei Finalisten eingeschränkt, der Sieger wird bei den "NHL Awards" im Juni in Las Vegas bekanntgegeben. In der Siegerliste der Trophäe, die nach William Masterton (starb 1968 mit 29 Jahren an den Folgen einer Kopfverletzung, die er sich während eines Spiels zuzog) benannt ist, stehen Legenden wie Jaromir Jagr, Mario Lemieux, Teemu Selänne und Steve Yzerman.

Stanley Cup Champion im Playoff

Die Washington Capitals haben am Donnerstag ihre Playoff-Teilnahme fixiert. Der Titelverteidiger setzte sich bei den Carolina Hurricanes mit 3:2 durch und hat sein Ticket für die K.o.-Phase als siebentes Team sicher.

Playoff-Teilnahme für Michael Raffl unwahrscheinlich

Immer geringer werden die Playoff-Hoffnungen für den Kärntner Michael Raffl und seine Philadelphia Flyers. Die Columbus Blue Jackets besiegten die Montreal Canadiens mit 6:2 und liegen als Achter der Eastern Conference bei fünf ausständigen Spielen bereits acht Punkte vor den zehntplatzierten Flyers.

Thomas Vanek weiterhin verletzt

Ein kleines Erfolgserlebnis gab es für die bereits ausgeschiedenen Detroit Red Wings, die mit einem 5:4 nach Verlängerung bei den Buffalo Sabres ihren dritten Sieg in Serie einfuhren. Thomas Vanek fehlte Detroit gegen sein Ex-Team weiter verletzt. Der Österreicher dürfte wegen Unterleibsproblemen noch mehrere Spiele ausfallen.

NHL-Ergebnisse vom Donnerstag:

Buffalo Sabres - Detroit Red Wings (ohne Vanek/verletzt) 4:5 n.V., Carolina Hurricanes - Washington Capitals 2:3, Columbus Blue Jackets - Montreal Canadiens 6:2, Ottawa Senators - Florida Panthers 2:5, Winnipeg Jets - New York Islanders 4:5, Edmonton Oilers - Dallas Stars 2:3 n.P., Vancouver Canucks - Los Angeles Kings 3:2 n.P., San Jose Sharks - Chicago Blackhawks 4:5

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung