HCB Südtirol legt im EBEL-Finale gegen Red Bull Salzburg vor

Von APA
Sonntag, 08.04.2018 | 16:23 Uhr
EBEL
© GEPA
Advertisement
NBA
Warriors @ Spurs (Spiel 3)
World Championship Boxing
Muhamad Ridhwan -
Jeson Umbal
KHL
ZSKA Moskau -
Kasan (Spiel 4)
European Challenge Cup
Gloucester -
Newcastle
NBA
Cavaliers @ Pacers (Spiel 3)
Fed Cup Women National_team
Deutschland -
Tschechien: Tag 1
European Challenge Cup
Cardiff -
Pau
Fed Cup Women National_team
Frankreich -
USA: Tag 1
European Rugby Champions Cup
Leinster -
Scarlets
NBA
76ers @ Heat (Spiel 4)
Matchroom Boxing
Amir Khan vs Phil Lo Greco
Fed Cup Women National_team
Deutschland -
Tschechien: Tag 2
Liga ACB
Real Betis -
Gran Canaria
Fed Cup Women National_team
Frankreich -
USA: Tag 2
BSL
Darüssafaka -
Banvit
KHL
Kasan -
ZSKA Moskau (Spiel 5)
European Rugby Champions Cup
Racing 92 -
Munster
Liga ACB
Valencia -
Malaga
NBA
Celtics @ Bucks (Spiel 4)
NBA
Warriors @ Spurs (Spiel 4)
Porsche Tennis Grand Prix Women Single
WTA Stuttgart: Turkish Airlines Tiebreak Event
NBA
Thunder @ Jazz (Spiel 4)
Porsche Tennis Grand Prix Women Single
WTA Stuttgart: Tag 2
KHL
Kasan -
ZSKA Moskau (Spiel 6, falls nötig)
Porsche Tennis Grand Prix Women Single
WTA Stuttgart: Tag 3
Porsche Tennis Grand Prix Women Single
WTA Stuttgart: Tag 4
Istanbul Cup Women Single
WTA Istanbul: Tag 4
KHL
Kasan -
ZSKA Moskau (Spiel 7, falls nötig)
Premier League Darts
Premier League: Manchester
Istanbul Cup Women Single
WTA Istanbul: Viertelfinale
Porsche Tennis Grand Prix Women Single
WTA Stuttgart: Viertelfinale
Premiership
Leicester -
Newcastle
World Rugby Sevens Series
Singapur: Tag 1
BSL
Besiktas -
Karsiyaka
Istanbul Cup Women Single
WTA Istanbul: Halbfinale
Porsche Tennis Grand Prix Women Single
WTA Stuttgart: Halbfinale
HBO Boxing
Daniel Jacobs -
Maciej Sulecki
World Rugby Sevens Series
Singapur: Tag 2
Liga ACB
Saski Baskonia -
Murcia
Porsche Tennis Grand Prix Women Single
WTA Stuttgart: Finale
Premiership
London Irish -
Saracens
Istanbul Cup Women Single
WTA Istanbul: Finale
Liga ACB
Estudiantes -
Real Madrid
ECM Prague Open Women Single
WTA Prag: Tag 3
Tie Break Tens
Tie Break Tens -
Madrid
ECM Prague Open Women Single
WTA Prag: Viertelfinale
Grand Prix de SAR La Princesse Lalla Meryem Women Single
WTA Rabat: Viertelfinale
Premier League Darts
Premier League: Birmingham

Der HCB Südtirol ist am Sonntag mit einem 2:1-Erfolg beim ÖEHV-Meister Red Bull Salzburg in die Finalserie der Erste Bank Eishockey Liga gestartet. Dem Außenseiter gelangen die Treffer durch Angelo Micelli (33.) und Austin Smith (34.) jeweils im Powerplay innerhalb von 51 Sekunden. Salzburg schaffte in der Neuauflage des Finales von 2014 nur noch das 1:2 durch Raphael Herburger (35.).

Mit dem Sieg der Bozener wurden Erinnerungen an das Finale vor vier Jahren wach. Damals hatten sie als Liga-Neuling mit 3:2 Siegen gegen die "Bullen" den EBEL-Titel geholt. Diesmal sind vier Erfolge nötig (best of seven) und Salzburg hatte schon am Montag (19.20 Uhr/live ServusTV und Sky) neuerlich in der eigenen Halle die Chance, auszugleichen.

Salzburg drängte, traf aber nicht

Die Südtiroler zeigten einmal mehr ihre unter Coach Kai Suikkanen angeeigneten Tugenden. Der Finne hatte Ende November übernommen und nach einiger Anlaufzeit gelang seinem Team der Sprung vom letzten Platz der Zwölferliga ins Finale.

Gegen den sechsfachen EBEL-Meister Salzburg agierten die Abwehrreihen vor dem überragenden Goalie Pekka Tuokkola neuerlich enorm stark. Salzburg drängte zwar vor allem im Schlussabschnitt (15:2 Schüsse) vehement, ein weiterer Treffer gelang aber nicht.

HCB Südtirol effektiv wie gegen die Vienna Capitals

Zudem erwies sich Südtirol wie schon im Halbfinale gegen Titelverteidiger Vienna Capitals als Meister an Effektivität. Die Chancenauswertung klappte nahezu perfekt. Und diesmal gelangen anders als in den bisherigen Play-off-Matches auch auswärts Powerplay-Tore.

Bei Micellis Schlagschuss war Goalie Bernhard Starkbaum allerdings die Sicht verstellt. Wenig später musste Herburger auf die Strafbank, die "Füchse" nutzten die Überzahl zum 2:0 durch Smith. "Da haben wir es ihnen zu leicht gemacht", meinte der Salzburger Dominique Heinrich.

Herburger machte seinen Fehler zwar mit dem Anschlusstreffer nur 43 Sekunden später wett. Er deutete mit seinen Blicken einen Pass an, schoss aber aus spitzem Winkel ins kurze Eck, Tuokkola hatte das Nachsehen. In der Folge versuchte das Team von Coach Greg Poss alles - doch vergeblich.

"Das erste Finale zu gewinnen, tut gut", sagte Tuokkola. "Wir hatten ein gutes Powerplay und in der Defensive hat alles gepasst."

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung