Edition: Suche...
MySpox NBA Line der Woche


Gründer: MGoedderz | Mitglieder: 756 | Beiträge: 184
12.10.2012 um 01:51 Uhr
Geschrieben von Raz
Preview: Houston Rockets


Der Flugangst trotzen


Die Houston Rockets stecken in einer Zeitschleife fest. Zum dritten Mal in Folge beendeten die Texaner die Saison auf dem undankbaren neunten Platz im Westen, der ihnen keine Playoffs, dafür den finalen Lottery Pick #14 zugestand. Die Leistungen waren gut (2010: 42-40; 2011: 43-39; 2012: 34-32), aber letztlich nicht gut genug. Weil drei Mal zu viel sind, wurde ein kompletter Neustart mit vielen jungen Spielern in die Wege geleitet, von denen einer sinnbildlich für die Gesamtsituation steht.



Was ist neu?
Fast alles. Von der vorherigen Rotation ist nur noch ein Quartett übrig. Langjährige Leistungsträger wie Scola, Lowry und Budinger mussten gehen, Lee, Dragic und Camby ließ man ziehen. Stattdessen stehen gleich vier vielversprechende Rookies im Aufgebot:

* Donatas Motiejunas, den die Rockets schon 2011 drafteten. Der 2,13m große Litauer führte zuletzt Asseco Prokom Gdynia zur polnischen Meisterschaft, ist sehr schnell und beweglich und verfügt sowohl über ein ansehnliches Low Post Spiel, als auch einen gefährlichen Distanzwurf.
* Jeremy Lamb, explosiver Shooting Guard mit variablem Offensivspiel. Vergleiche mit Kevin Martin bieten sich an.
* Terrence Jones, athletischer Combo Forward, körperlich sehr stark.
* Royce White, sehr flexibler Combo Forward mit Allroundfähigkeiten und für seine Größe fast schon unverschämt guter Ballbehandlung. Er leidet jedoch unter panischer Flugangst und verpasste deswegen zur Verärgerung der Verantwortlichen den Trainingsauftakt.

Zu den Neulingen gesellen sich als namhafteste Zugänge Jeremy Lin, Omer Asik und Carlos Delfino. Lin wird Nachfolger von Lowry/Dragic und im Spielaufbau den Ton angeben. Asik soll die seit Yao sehnlichst vermisste defensive Stabilität unter dem Korb dauerhaft wiederherstellen. Delfino, mit 30 Jahren Oldie im Team, bringt die für den Rebuild benötigte Erfahrung mit. Die Hauptaufgabe des argentinischen Olympia-Teilnehmers ist es, die jungen Kollegen auf und abseits des Feldes zu protegieren.

Umfeld:
Kevin McHale lieferte bis zum Einbruch kurz vor Saisonende, als eine unerklärliche Niederlagenserie das Team die Postseason kostete, ein passables erstes Jahr auf der Bank ab. Er zeigte beispielsweise Mut, den Zweitrundenpick Chandler Parsons früh in die Starting Five zu befördern. Sein fruchtbarer Einfluss auf großgewachsene Spieler, der schon Garnett und Love sehr zugute kam, ist der Schlüssel, um aus den vielen Talenten eine schlagkräftige Truppe zu formen. Ob die Celtics-Legende geeignet ist, eine Mannschaft neu aufzubauen, darf aus Mangel an Erfahrung - die verkürze Lock-Out Saison war seine erste komplette an der Seitenlinie - bezweifelt werden.
Für General Manager Daryl Morey wird es eng. Als Verantwortlicher für die Zusammenstellung muss das dreimalige Scheitern auch ihm zur Last gelegt werden. Seit Jahren versucht er erfolglos, einen neuen Starspieler an Land zu ziehen. Weil dies über Trade/Free Agent nicht gelang oder von der Liga verhindert wurde, müssen sich seine Entscheidungen beim Draft als richtig erweisen. Vergangenes Jahr hätte er mit dem berüchtigten 14. Pick Kawhi Leonard nach Houston holen können, der in San Antonio landete, ins All-Rookie Team gewählt und zuletzt von Spurs Coach Popovich zum zukünftigen Gesicht des texanischen Rivalen geadelt wurde. Anstelle von Leonard draftete der Rockets GM Marcus Morris. Stand heute: Fehlentscheidung (2,4 PPG, 0,9 RPG in nur 17 Einsätzen). Weitere Missgriffe dieser Art kann sich Morey nicht leisten.

Stärken:
Houston schickt ein Rudel hungriger und motivierter Talente in die Saison, die nichts zu verlieren haben. Sie werden auf sich aufmerksam machen und besonders die großen Namen nur zu gerne ärgern wollen. Prunkstück ist weiterhin die Offensive (mit 98,1 Punkten pro Spiel vergangenes Jahr ligaweit Platz neun) um den feuerkräftigen Backcourt Lin, Martin und Lamb. Wegen der hohen Flexibilität im Kader sind die Rockets nur schwer ausrechenbar, sie können sehr viele verschiedene Lineups aufs Feld schicken und machen sich somit zur großen Unbekannten.

Schwächen:
Es fehlt weiterhin ein Spieler von All-Star Format, in Folge der Neuausrichtung zudem generell die Klasse. Trotz des personellen Ölwechsels bleibt die Defensive das größte Problem. Im vergangenen Jahr ließ man im Schnitt 97,9 gegnerische Punkte zu (Platz 19): Ein ohnehin schon schlechter Wert, den die vielen Youngster kaum noch halten werden, obwohl in Asik und Parsons zwei hervorragende Verteidiger zur Verfügung stehen. Die Jugend mag in manchen Lagen von Vorteil sein, Nachteile drängen sich jedoch in Form von Unerfahrenheit und fehlender Konstanz auf. Turnover werden weiter ein Thema sein, ebenso die Crunchtime, in der die Rockets schon seit Jahren bedeutend mehr Spiele verloren als gewonnen haben.

Spieler im Fokus:
Jeremy Lin steht von der ersten Sekunde an im Mittelpunkt des Interesses. Der im Frühjahr ausgelöste Linsanity Hype erhält wegen dessen taiwanesischer Wurzeln jetzt erst recht neuen Antrieb. Im gigantischen asiatischen Markt ist Houston dank Yao Ming ohnehin schon die klare Nummer Eins. Lin wird dort im roten Trikot eine ähnliche Popularität erreichen und zum Aushängeschild der ganzen Liga avancieren. Sportlich gesehen muss sich der Harvard Absolvent neu beweisen, denn er hat gerade mal erst 35 NBA Spiele bestritten, 25 davon als Starter. Als Rocket gilt es zu zeigen, dass Linsanity kein One Hit Wonder war und er auch dauerhaft in der Lage ist, ein Spiel an sich zu reißen. Auf dem Parkett selbst kommt es zunächst eher auf den im Vertragsjahr unter besonderer Beobachtung stehenden Kevin Martin, ferner auf Asik und Parsons an.

Fazit und Prognose:
Wiederaufbau ist angesagt, das bedeutet eine Menge Niederlagen und vor allem offene Fragen. Nach Lin steht da primär die schwierige Situation um White, von dem man nicht weiß, wie er auf 41 Auswärtsspiele in allen Ecken des Landes reagiert. Gleichzeitig können weder Aktive, noch Verantwortliche wirklich einschätzen, in welche Richtung (Starting Five, Positionen, Spielzeit, ...) es gehen wird. Gegenwärtig stehen 18 Mann im Kader, mindestens drei davon müssen bis zum Saisonstart freigestellt werden.
Oberste Prämisse für eine erfolgreiche Saison ist, die Angst zu fliegen zu bekämpfen - im wörtlichen wie im metaphorischen Sinne. Das junge Team wird für die eine oder andere Überraschung sorgen, im Rennen um die Playoffs allerdings voraussichtlich keine gewichtige Rolle spielen. Zwischen 20 und 30 Siege sind realistisch, damit durchbricht man die Zeitschleife und bringt sich in die aussichtsreiche Position, einen der Top Picks im nächsten Draft zu ergattern.

Aufrufe: 13328 | Kommentare: 38 | Bewertungen: 27 | Erstellt:12.10.2012
ø 8.7
KOMMENTARE
Um bewerten und sortieren zu können, loggen Sie sich bitte ein.
Mutu77
29.10.2012 | 22:08 Uhr
0
0
Mutu77 : 
29.10.2012 | 22:08 Uhr
0
Mutu77 : 
JaJuan Johnson adden Clippers!!!
0
Raz
29.10.2012 | 21:51 Uhr
0
0
Raz : 
29.10.2012 | 21:51 Uhr
0
Raz : 
Kurzes Update: Wegen des Harden Trades wird sich nicht viel ändern, er übernimmt 1:1 Martins Rolle in der Starting Five. Entlassen wurden Gary Forbes (so kann man sich täuschen), JaJuan Johnson, Lazar Hayward, Jon Brockman und Shaun Livingston. Letzterer war wahrscheinlich die schwierigste Entscheidung, der dürfte irgendwo anders unterkommen.
0
Raz
16.10.2012 | 19:34 Uhr
0
0
Raz : 
16.10.2012 | 19:34 Uhr
0
Raz : 
Erscheint mir praktisch unmöglich, das auch nur halbwegs differenziert hier einzubauen, schon gar nicht in einem Team voller Rookies. Oder meinst du, Lins PER oder APER ist auf irgendeiner Weise aussagekräftig? Das hier ist ein Preview, keine Tiefenanalyse.

Und Danke an SPOX, dass das Ding oben auf der Hauptseite eingebaut worden ist. Über 7500 Klicks sind 'ne ordentliche Hausnummer
0
YM89
14.10.2012 | 14:58 Uhr
2
0
YM89 : 
14.10.2012 | 14:58 Uhr
0
YM89 : 
Hoppla, der Blog ist ja schon draußen. Tolle Arbeit Raz.

Der Sommer war stürmisch, mir persönlich zu stürmisch. Ich fang mal mit den Jungs an die uns noch geblieben sind. 1.) Kevin Martin. Er geht ins letzte Vertragsjahr, dabei wird er knackige 14 Millionen einstreichen - Die Zeichen stehen auf Abschied. 2.) Chandler Parsons. Vielleicht DER Lichtblick in 2011 - Nur so viel: Keep the good work up Bro. 3.) Marcus Morris. Enttäuschte in seiner Rookie Saison. Gilt als der talentiertere Morris Zwilling - Er muss sich steigern. 4.) Patrick Patterson. Hier haben wir einen Hochinteressanten Typen. Sein Problem ist die Konstanz. Bekommt er dass in den Griff hat er die Chance zum Führungsspieler aufzusteigen.

Die neuen: Hier beschränke ich mich auf die beiden großen Free-Agency Verpflichtungen 1.) Jeremy Lin. Kann Lin Lowry vergessen machen? Abseits des Feldes hat er dies schon vollbracht - Auf dem Feld? Da habe ich große Zweifel. 2.) Omer Asik. Aus meiner Sicht eine tolle Verpflichtung. Wenn es eine Sache gibt die Houston in der Post-Yao Zeit gefehlt hat, dann war es "Inside presence". Offensiv kaum ein Faktor, besticht Asik durch atemberaubende Defense. Sicher (noch) kein Spieler der dir 35-40 Minuten geben kann, dennoch ein toller Neuzugang.

Terrence Jones, Jeremy Lamb und Royce White haben nichts zu verlieren. Lamb wird mMn sehr schnell merken dass der Hase im Pro-Game anders läuft. Damit meine ich: Scoring Skills hin oder her, gegnerische Verteidigungen werden ihm das Leben zu Hölle machen. Bin gespannt ob er sich anpassen und Gewicht zulegen kann.

Alles in allem sehe ich am Ende 30-35 Siege rausspringen. Wobei so ein hoher Draftpick schon auch etwas für sich hätte
2
Raz
13.10.2012 | 16:43 Uhr
0
0
Raz : 
13.10.2012 | 16:43 Uhr
0
Raz : 
...

@fabger:
(Leonard)
Thx, besser hätte ich es nicht erklären können.

@Dino_Thunder :
(Forbes)
Der hat im Camp einen richtig guten Eindruck hinterlassen und ich denk auch, er wirds ins Team schaffen. Ob er nachher Minuten sieht, ist bei der Konkurrenz eher fraglich. Andererseits wird er hier eher seine Chance bekommen und wird vielleicht dieses Jahr der Durchstarter. Parsons hatte ja auch absolut keiner auf dem Zettel.

@ohLsen:
(Abschneiden)
Wenn die vielen Rookies einschlagen, Lin sich an seine Form vom Februar erinnert, Martin wieder produktiv wird, Asik es schafft die Defensive zu ordnen - dann vielleicht. Aber das sind viele wenns. Es sind fast nur Rookies im Team: Martin, Asik und Douglas haben als einzige mehr als eine Saison gespielt - und der Westen ist auch nicht unbedingt schwächer geworden. Vielleicht werden sie eine komplette Überraschung, aber realistisch ist das nicht. Und für Pessimismus bin hier nicht so wirklich bekannt. Ich rechne Houston zB vor die Hornets, aber danach wirds schon eng.
0
Raz
13.10.2012 | 16:43 Uhr
0
-1
Raz : 
13.10.2012 | 16:43 Uhr
-1
Raz : 
Und weiter geht's:

@arm3nia:
(Schwächen)
Die drei Records hab ich noch überlegt zu streichen, machen aber nur 39 Zeichen aus, das reicht nicht mal für einen Halbsatz. Bei den Rookies die Schwächen zu nennen hätte ich gerne noch gemacht, aber die sind grade bei Allrounder (Jones kann zB ein bisschen was von allem) gar nicht so leicht zu ermitteln. Außerdem würde manch einer (didoff?) Vergleiche mit Kevin Martin eher als Schwäche auslegen

@Jasper:
(Hervorragend)
Ganz aus meiner Haut kann ich halt auch nicht ^^
Das kommt auf die persönliche Definition des Wortes an. So wie du es beschreibst, würde ich eher "überragend" passend finden. Hervorragend ist für mich "sehr gut, aber nicht ganz oben". Asik gehört auf seiner Position m.E. schon zur defensiven Elite und dürfte mit mehr Minuten, Verantwortung und McHale noch besser werden. Parsons hat letztes Jahr u.a. Durant und Kobe ("He can shoot from the outside, he can handle the ball, he rose to the challenge defensively. I think he has a really bright future and I don't say that a lot about a lot of people.") verteidigt und das teilweise richtig, richtig gut. Es war mir ein Anliegen, das an der Stelle zu unterstreichen.

@KG5beastmode:
(White)
Psychologisch behandelbar bin ich mir nicht sicher, aber nimmt regelmäßig Medikamente. Ansonsten muss man einfach hoffen, dass er sich mit der Zeit einigermaßen daran gewöhnt.

(Lamb)
Der ist in der Tat noch schmächtig, wäre aber auch nicht der erste, der im Laufe der Zeit ganz schön Masse zulegt.
>HIER< mal ein Bild von Wade als Rookie. Kein Vergleich zu heute.

@Babacool42 / TheDream:
Mag sein, dass manch einer das als trocken empfindet, ist mir aber auch bei anderen Blogs so sehr viel lieber, als wenn jeder versucht, witzig zu sein. Im übrigen bin ich kein Bachelor, das ist mir zum Glück erspart geblieben. Rückschlüsse dürfen gerne gezogen werden.

...
0
TL19
13.10.2012 | 14:01 Uhr
0
0
TL19 : ...
13.10.2012 | 14:01 Uhr
0
TL19 : ...
ich als knicks fan war total happy das wir den lin offer nicht gematched haben! der ganze linsanity hype war zwar letztes jahr schön, aber lin ist total gehypt und hat noch nix bewiesen!! bin sehr froh mit den neuen knicks pgs felton, jkidd und wünsche lin good luck in texas!
0
ohLsen
13.10.2012 | 11:35 Uhr
0
0
ohLsen : 
13.10.2012 | 11:35 Uhr
0
ohLsen : 
Ich widerspreche hier mal dem allgemein vorherrschenden Pessimismus.

Die Rockets sind nicht so schlecht wie hier dargestellt. Playoffs wird zwar eher weniger hinhauen, aber sie werden auf jeden Fall insgesamt nich schlechter als Platz 20 abschneiden...
0
Dino_Thunder
MODERATOR
13.10.2012 | 11:06 Uhr
0
0
13.10.2012 | 11:06 Uhr
0
Was ist eigentlich mit Gary Forbes? Meinst du er packt es in den Kader Raz?

Habe ihn letzte Saison in Toronto gesehen, da hat er durchaus überrascht. Er macht zwar nicht den Unterschied, aber als 10.-12. Mann kann man ihn immer reinschmeißen
0
kaka303
12.10.2012 | 20:44 Uhr
0
-1
kaka303 : 
12.10.2012 | 20:44 Uhr
-1
kaka303 : 
Was soll ich schreiben.
Ich setze mich mit Houston nicht wirklich auseinander und auch bei Rookies, bzw. College bin ich alles andere als ein Experte.

Ich denke die Rockets werden einen der letzten 3 Plätze der WC belegen.
Einzig Parsons finde ich in diesem Team interessant, ich glaube den nehme ich in mein Fantasyteam auf.
0
COMMUNITY LOGIN
Du bist nicht angemeldet. Willst Du das ändern?
Benutzername:
Passwort:
 
Neueste Kommentare
ajdin_09
Artikel: NBA Trades und Gerüchte im Live-Ticker - Rund um die NBA: Adebayo und Ingram unterschreiben zum Maximum! Was macht Giannis?
The Sacramento Kings have declined to match the Atlanta Hawks four-year, $72
25.11.2020, 03:27 Uhr - 311 Kommentare
neymaschine
Artikel: Paris Saint-Germain - RB Leipzig 1:0: Neymars Elfmeter reicht - PSG mauert sich zum Heimsieg
Kam sowohl vor dem Finale als auch jetzt aus einer Verletzung. Wenn fit, ist
25.11.2020, 02:21 Uhr - 53 Kommentare
borussiaDdortmund
Artikel: Borussia Dortmund schlägt Club Brügge: Die BVB-Einzelkritik - Seite 1
Wie man Delaney eine 3 geben kann, kann ich auch nicht verstehen. Er hat sup
25.11.2020, 02:02 Uhr - 3 Kommentare
TomasRosicky
Artikel: Borussia Dortmund - Club Brügge 3:0: BVB dank Haaland und Sancho vor Achtelfinal-Einzug
Manu Akanjis Form freut mich wirklich extrem, spielt bisher eine absolute To
25.11.2020, 01:23 Uhr - 46 Kommentare
finale99
Artikel: Juventus, Barcelona, Chelsea und Sevilla im Champions-League-Achtelfinale
Finde es echt so schade das Giroud keine wirkliche Rolle spielt, der Typ lie
25.11.2020, 01:14 Uhr - 5 Kommentare
Sokrates09
Artikel: FC Schalke 04 im Chaos: Vertrag mit Ibisevic aufgelöst - Duo suspendiert - Reschke muss gehen
Ich fasse es nicht. Kommen die Schreckensmeldungen auf Schalke schon im Stun
25.11.2020, 00:50 Uhr - 122 Kommentare
Sebakö_svw
Artikel: Grand Slam of Darts: De Sousa gewinnt sensationell
,,Whitlock ist zur Zeit der wichtigste Mann. Haut jedes mal den van Gerven r
25.11.2020, 00:38 Uhr - 5 Kommentare
Nanayaw
Artikel: DFB-Team: Angeschlagener Joachim Löw darf sich selbst verteidigen - Machtkampf als Problem
Bierhoff muss auch weg und nicht nur Löw, genau so wie Köpke!!
25.11.2020, 00:34 Uhr - 11 Kommentare
RW00
Artikel:
Man Stelle sich nur vor Paris würde in einer "richtigen" Liga spielen. Armer
25.11.2020, 00:12 Uhr - 2 Kommentare
Jogibaer700
Artikel: Champions-League-Powerranking: Mit FC Bayern und Gladbach - DAZN-Experte Sandro Wagner verrät seine Top 5
Muss sagen als Co- Kommentator gefällt er mir richtig gut.
24.11.2020, 23:17 Uhr - 29 Kommentare