Edition: Suche...
MySpox NBA Line der Woche


Gründer: MGoedderz | Mitglieder: 756 | Beiträge: 184
17.10.2012 um 12:49 Uhr
Geschrieben von m00shpit
NBA Preview: Orlando Magic
When Orlando is ashes...

Die Art und Weise, wie Dwight Howard seit über einem Jahr seinen Abgang aus Orlando fokussierte, mutete geradezu an Bane an, den Bösewicht aus The Dark Knight Rises. Es schien, als wollte er die Franchise erst verlassen, sobald diese in sich zusammengestürzt ist. Nun ist Howard weg und es liegt an vielen neuen Gesichtern den Scherbenhaufen Orlando Magic wieder zusammen zu kehren.



Was ist neu?

Der Franchiseplayer ist weg - die wohl offensichtlichste Änderung bei den Magic. Aber über Howards Abgang hinaus hat sich auf personeller Seite noch mehr in Orlando getan. Neuer General Manager, neuer Trainer plus Staff. Neben Howard durften sieben weitere Spieler den Verein verlassen, darunter auch der Most Improved Player der abgelaufenen Saison - Ryan Anderson, dessen neuen Vertrag man in Orlando nicht zahlen wollte. Im Tausch mit New Orleans bekam man immerhin noch Gustavo Ayon ein Spieler, der vor allem für seinen Einsatz unterm Korb bekannt ist. Im Howard Trade selber kamen mit Josh McRoberts und Christian Eyenga von den Lakers, Moe Harkless und Nikola Vucevic von Philadelphia und Arron Afflalo und Al Harrington aus Denver insgesamt sechs neue Spieler zusammen mit drei zukünftige First Round Picks zu den Magic. Dazu gesellen sich mit Andrew Nicholson und Kyle O'Quinn ihre eigenen Rookies. Damit besteht das Magic Roster aktuell aus 9 Spielern, die nicht mehr als zwei Saison Erfahrung aufzuweisen haben. Hallo Rebuild.

Umfeld

Rob Hennigan, mit 30 Jahren der jüngste General Manager der Liga, kam im Sommer aus Oklahoma City und soll das erfolgreiche Konzept der Thunder in Orlando umsetzen. So soll in den nächsten Jahren ein Team aus jungen, talentierten und hungrigen Spielern zusammengestellt werden, das über die Jahre zusammenwachsen kann. Trainieren wird sie Jacque Vaughn, der im Sommer aus San Antonio kam, wo er die letzten zwei Jahre als Assistent Coach unter Gregg Popovich gearbeitet hat. Mit seinen 37 Jahren ist Vaughn, so wie Hennigan, der jüngste Coach der Liga. Beide kommen mit guten Lehrjahren und motiviert zu den Magic, können aber noch keinerlei Erfahrung vorweisen. Ihr Können müssen sie also erst noch unter Beweis stellen.

Stärken

Trotz des Verlusts von Dwight Howard im Zentrum des Spiels bleibt der Distanzwurf die große Stärke der Magic. Spieler wie Nelson, Redick oder Turkoglu werden weiterhin auf ihren Wurf setzen und den Abgang von Jason Richardson als weiteren Schützen konnte man mit Afflalo und Harrington mehr als kompensieren. Diese Spielweise macht jeden dieser Spieler unberechenbar und somit zu einer potentiellen Gefahr für den Gegner. Denn je nach Spielverlauf kann jeder von ihnen für 20 Punkte und mehr gut sein. Die Defensive kann sich also nie auf einem Spieler fokussieren und muss jeden eng verteidigen. Dazu kommt, dass mit Turkoglu, Harrington, Redick, O'Quinn, Moore, Ayon und Eyenga gleich sieben Spieler um einen neuen Vertrag spielen. Blickt man mal zurück auf Spieler in ihren sogenannten Contracts Years, kam es meist zu einer Steigerung ihrer Statistiken.

Schwächen

Auch wenn der Kader im Vergleich zur letzten Saison stark verändert wurde, weist er immer noch die selben Mankos auf, wie die Jahre zuvor. Mit dem Abgang von Howard ist auch gleich die komplette Defense aus Orlando verschwunden. Das System van Gundy beruhte darauf, die gegnerische Offense immer zu Howard zu führen. Hüftsteife Spieler wie Turkoglu, Harrington oder Davis werden das Verteidigen kaum noch erlernen und einen dreifachen Defensive Player of the Year kann man nicht einfach so ersetzen. Zudem fehlt auf der 1 immer noch ein richtiger Spielmacher. Die Leistungen von Nelson nehmen seit seiner Verletzung 2009 stetig ab, was dazu führt, dass Turkoglu teilweise den Ball bringt. Trotzdem verlängerte man Nelsons Vertrag vor der Saison um 3 Jahre. Zum einen wegen seines Bekenntnisses zum Verein, aber auch aufgrund mangelnder Alternativen. Und dann ist da noch die Sache mit dem Distanzwurf. Denn es kommen durchaus mal Spiele vor, wo der Dreier einfach nicht fällt und da fehlt im Zentrum nun ein Spieler, der in solchen Situationen für einfache Punkte sorgt. Fans dürfen sich also durchaus auch mal auf Spiele mit weniger als 80 Punkten gefasst machen.

Fazit

Die Zeit nach dem Abgang eines Superstars ist immer schwer. Cleveland hat es selber vor zwei Jahren erlebt und auch Orlando wird jetzt durch den Prozess des Rebuild gehen müssen. Mit Hannigan und Vaughn wurden zwei junge Männer mit Visionen geholt, die bei den besten gelernt haben, aber sich eben erst noch beweisen müssen. Wenn es funktioniert hat man am Ende des Rebuilds einen Kader wie die Thunder mit einer jungen Version von Gregg Popovich als Trainer. Wenn nicht ist der Spielraum nach unten sehr groß. Aktuell müssen beide aber noch mit den Überresten der Ära Howard arbeiten. Das Salary ist so überzogen, dass frühestens im nächsten Sommer effektiv nach Free Agents geguckt werden kann und viel Tradematerial bietet der Kader ansonsten auch nicht. Gerade deswegen werden beide versuchen den Kader für die Zukunft bestmöglich aufzustellen. Heißt: Picks horten, junge Spieler sammeln und darauf hoffen, einen möglichst guten eigenen Pick im kommenden Draft abzustauben.

Aufrufe: 9082 | Kommentare: 26 | Bewertungen: 30 | Erstellt:17.10.2012
ø 7.8
KOMMENTARE
Um bewerten und sortieren zu können, loggen Sie sich bitte ein.
Spenser
20.10.2012 | 18:58 Uhr
0
0
Spenser : 
20.10.2012 | 18:58 Uhr
0
Spenser : 
@m00shpit

Richtig guter Blog, realistische Einschätzung, danke für die Arbeit und Mühe, die Du Dir gemacht hast.

Die Info, dass so viele Spielerverträge auslaufen, war mir neu, da hast Du Recht, sollte sicherlich kein Nachteil sein.

@assauer
Da gebe ich Dir völlig Recht, war total überrascht und hinzu kommt, dass man den Sixers als mittel- bis langfristigen potentiellen Konkurrenten im Osten zu "ihrem" Deal verholfen hat.

Natürlich völlig veränderte Mannschaft, aber in den POs haben sie sich gegen Indiana dann ohne Howard besser geschlagen, als ich dachte (ich hatte Sweep getippt, ohne dass die Spiele enger werden würden):

Einen psychologischen Effekt sollte es aber schon geben. Wenn ich Spieler wäre und über einen längeren Zeitraum die Geschichte mit Howard mitbekäme, dann würde ich mich auch mehr ins Zeug legen ohne dass wirklich die POs in Reichweite kommen sollten. Mutig ist auch, einen jungen GM und einen jungen Trainer machen zu lassen. Cleveland war wie Du es richtig beschreibst in der ersten Saison nach James m.E. in einer ähnlichen Situation und mit Irving hat man natürlich trotz seiner aktuellen Verletzung in meinen Augen einen Starspieler, der das Team die nächsten Jahre mittragen kann.

Schwierig wird es, wenn man hoch draften kann und dann nicht richtig wählt (oder die Auswahl nicht so gut ist), aber soweit ist es aktuell (noch) nicht....
0
thatmagic1
19.10.2012 | 18:49 Uhr
0
0
thatmagic1 : 
19.10.2012 | 18:49 Uhr
0
thatmagic1 : 
mir fällt es schwer über meine magic zu reden , denn ich weiß es wird in den nächsten 2 jahren nur darum gehen , ob man letzter oder vorletzter im osten wird
aber ich sehe auch , daß wir nach diesen jahren wieder wie phönix aus der asche steigen werden !
0
m00shpit
19.10.2012 | 16:27 Uhr
1
0
m00shpit : 
19.10.2012 | 16:27 Uhr
0
m00shpit : 
Bevor die Kommentare zur Umfeldbewertung noch "ausarten": Hab den Begriff schlichtweg falsch interpretiert. Hatte das auf GM, Staff und das ganze Personal bezogen, dass durch den Rebuild ja auch einmal komplett ausgetauscht wurde.
Finanziell und lokal gesehen verdienen die Magic definitiv mehr als einen Ball. Allein die Tatsache, dass Amway wirklich alles zahlt (vor allem Turkoglu) ist alleine ein Ball mehr wert. Und auch wenn ich noch nicht in der neuen Arena war gibt sie schon einiges her. Für nächstes Jahr gelobe ich dann Besserung was Spieler im Fokus und Bewertung des Umfelds angeht. Zu den restlichen Bewertungen stehe ich trotzdem :D
1
dersteffen
19.10.2012 | 16:21 Uhr
0
0
dersteffen : 
19.10.2012 | 16:21 Uhr
0
dersteffen : 
Wieder eine super Preview und das trotz des Schwierigkeitsgrades. Klar, der Spieler im Fokus wurde vergessen ... hättest das nicht zugegeben, hätte ich es als Stilmittel interpretiert, da wirklich niemand aus der grauen Masse raussticht. Klar, ein 3-and-d-Spieler wie Afflalo vielleicht oder auch der ehemalige Celtics-Akteur Davis (der übrigens letzte Spielzeit in Abwesenheit Howards einige bemerkenswerte Partien hingelegt hat), nur sind selbst diese Namen kein must have in Sachen Spieler im Fokus.
Bezüglich der Bewertung des Umfeldes: klar, Orlando ist kein small market team, hat also durchaus ein finanziell potentes Umfeld. Es gibt aber zu bedenken, dass man einen steinalten Besitzer hat, der wohl aufgrund seines fortgeschrittenen Alters eigentlich eher play off als rebuild sehen dürfte. Das ist durchaus ein Unsicherheitsfaktor. Trotzdem wäre mit Region, Halle und Fans durchaus mehr drin gewesen als ein mickriger Ball. Diese Bewertung hätte ich eher für small market teams wie Charlotte angedacht.
0
milan07
19.10.2012 | 14:46 Uhr
0
0
milan07 : 
19.10.2012 | 14:46 Uhr
0
milan07 : 
Wieder ein guter Blog, sowohl inhaltlich, als auch sprachlich. Schade dass der Spieler im Fokus fehlt, aber kann mal passieren. Die Bewertung sehe ich definitiv zu streng. Orlando ist alles in allem ein gutes Umfeld, da gehören 1-2 Bälle mehr hin und Vaughn als Coach ist sicher im Moment schwer zu beurteilen, aber wer als Assistent unter Pop gearbeitet hat muss schon was drauf haben und ich denke er wird einen ganz guten Job in Orlando machen, von daher würde ich auch da mindestens zwei Bälle vergeben. Aber wie gesagt inhaltlich ein guter Blog - 9 Punkte von mir
0
Abtimus_Prime
18.10.2012 | 11:15 Uhr
0
0
18.10.2012 | 11:15 Uhr
0
@legende81: sorry sollte n plus werden scheiss snartphone :D

Endlich mal jemand der sich traut ein paar bälle weniger zu geben!^^ ( jedes mittelmäßige team kriegt ja sons hier großzügig und grundlos bälle geschenkt)

Nur beim umfeld koennens gerne mehr sein! Ich mein orlando ist n toller markt mit guten fans die auch bestimmt diese saison keine erwartungen stellen in der Ozone also das mit charlotte gleichzusetzen find ich schon ne kriegserklärung als eingefleischter magicfan :P

Gebe dir absolut recht wenn beim team die dreier sitzen kanns fuer jeden gegner sehr unangenehm werden aber andersrum braucht man auch jeden dritten punkt wenn ich jetzt schon daran denk was die defense so alles zu stande bringen wird..ich wuerde auch fuer möglichst viel minuten fuer ayon plädieren da er im gegensatz zum bigbaby sehr viel an seinem spiel unterm eigenen korb arbeitet und auch jmd ist der alles versucht...da meine erwartungen seit dem d12 fiasko sowieso schon unten sind lass ich mich gerne positiv überraschen!:)
0
Legende81
18.10.2012 | 10:52 Uhr
0
-1
Legende81 : 
18.10.2012 | 10:52 Uhr
-1
Legende81 : 
starker blog, vor allem realistisch! die starting 5 sehe ich nicht ganz so mies und umfeld ist auch besser als die bewertung.

Spieler im Fokus: Big Baby Davis, ich denke, er wird eine sehr gute Saison spielen, Potenzial hat er!
0
arm3nia
18.10.2012 | 00:06 Uhr
0
0
arm3nia : 
18.10.2012 | 00:06 Uhr
0
arm3nia : 
@Blog
Ich kenne den Film nicht, daher kein Urteil zu diesem Vergleich.
Spieler im Fokus wäre schon nice gewesen, aber Orlando ist wohl die Franchise wo man ihn am ehesten vergessen kann. Hätte aber auch Afflalo genommen, hab ihn nicht umsonst in der SFL gepickt. ;)
Ansonsten hast du alles gesagt was es zu sagen gibt. Guter Blog!

@Magic
Die Fans tun mir schon ein bisschen leid.
Das werden 2 bis 3 ganz harte Jahre, in denen das Saisonhighlight jeweils der Draftabend sein wird.
0
Raz
17.10.2012 | 23:53 Uhr
2
0
Raz : 
17.10.2012 | 23:53 Uhr
0
Raz : 
Im Wesentlich kann ich mich vorbehaltlos den Vorrednern anschließen. Filmanspielung nicht verstanden. Check. Spieler im Fokus fehlt. Check. Sonst wirklich gut. Check. Die Bewertungsgrafik sieht schon heftig leer aus, hatten wir je eine, die so mies aussah und dann auch noch völlig berechtigt war?

Spieler im Fokus ist für mich Afflalo. Klar weiß man, was der kann. Aber er ist der Hauptgrund, warum Orlando dem Deal zugestimmt hat. Er ist der Wunschspieler, also steht er im Vordergrund und muss nun Verantwortung auf sich nehmen.
An der Stelle komm ich einfach nicht drum rum, noch mal zu betonen, wie furchtbar enttäuscht ich über den Deal war. Monatelangen Ärger, um nachher für den besten Center der Liga (in einer Zeit, in der die ohnehin eine Rarirtät sind) Afflalo und vier wertlose Picks zu bekommen. Orlando hätte sich soviel Ärger ersparen können, wenn sie sich im Dezember anständige Angebote eingeholt hätten.

Ansonsten Daumen hoch, wird eine schwierige Zeit für die Magic Fans und ich glaube auch nicht, dass da so schnell der Phönix emporsteigt. Ein bisschen Lotterieglück kann ja nicht schaden, aber ich halte einfach so verdammt wenig von dem, was sie bekommen haben.
2
GarVield
17.10.2012 | 20:17 Uhr
0
0
GarVield : 
17.10.2012 | 20:17 Uhr
0
GarVield : 
Das alle, die über den SiF reden, mindestens die halbe S5 nennen, kann ich gut verstehen, dass der fehlt....
Aber im Ernst. Ich sehe bei den Magic leider keinen Spieler, der irgendwie ne große Steigerung oder ähnliches verspricht. Bei diesem Team ist ziemlich klar, was man bekommt: so ziemlich nichts (es sei denn mal den ein oder anderen Dreiershootout gegen ne schwache Defense, wenn deine Prognose zutrifft)...
Schade um die nächsten Jahre der Franchise, aber hier sieht man, warum Howard letzten Endes doch weg wollte, anstatt noch ein weiteres Jahr gute Stats abzuliefern und doch nichts rauszubekommen...
Ansonsten ein guter Blog, die fehlenden Statistiken wurden schon erwähnt, aber die haben in diesem Jahr bei den Magic wohl gar keine Aussagekraft, da Howard an beiden Enden des Feldes dominierte.
0
COMMUNITY LOGIN
Du bist nicht angemeldet. Willst Du das ändern?
Benutzername:
Passwort:
 
Neueste Kommentare
jasonbourne
Artikel: FC Schalke 04 im Chaos: Vertrag mit Ibisevic aufgelöst - Duo suspendiert - Reschke muss gehen
Nennt man Auflösungserscheinungen. Die hoffnung in die rückgekehrten Leihs
25.11.2020, 04:03 Uhr - 123 Kommentare
ajdin_09
Artikel: NBA Trades und Gerüchte im Live-Ticker - Rund um die NBA: Adebayo und Ingram unterschreiben zum Maximum! Was macht Giannis?
For Hawks GM Travis Schlenk, it was a wise gamble to overpay market value on
25.11.2020, 03:31 Uhr - 314 Kommentare
neymaschine
Artikel: Paris Saint-Germain - RB Leipzig 1:0: Neymars Elfmeter reicht - PSG mauert sich zum Heimsieg
Kam sowohl vor dem Finale als auch jetzt aus einer Verletzung. Wenn fit, ist
25.11.2020, 02:21 Uhr - 53 Kommentare
borussiaDdortmund
Artikel: Borussia Dortmund schlägt Club Brügge: Die BVB-Einzelkritik - Seite 1
Wie man Delaney eine 3 geben kann, kann ich auch nicht verstehen. Er hat sup
25.11.2020, 02:02 Uhr - 3 Kommentare
TomasRosicky
Artikel: Borussia Dortmund - Club Brügge 3:0: BVB dank Haaland und Sancho vor Achtelfinal-Einzug
Manu Akanjis Form freut mich wirklich extrem, spielt bisher eine absolute To
25.11.2020, 01:23 Uhr - 46 Kommentare
finale99
Artikel: Juventus, Barcelona, Chelsea und Sevilla im Champions-League-Achtelfinale
Finde es echt so schade das Giroud keine wirkliche Rolle spielt, der Typ lie
25.11.2020, 01:14 Uhr - 5 Kommentare
Sebakö_svw
Artikel: Grand Slam of Darts: De Sousa gewinnt sensationell
,,Whitlock ist zur Zeit der wichtigste Mann. Haut jedes mal den van Gerven r
25.11.2020, 00:38 Uhr - 5 Kommentare
Nanayaw
Artikel: DFB-Team: Angeschlagener Joachim Löw darf sich selbst verteidigen - Machtkampf als Problem
Bierhoff muss auch weg und nicht nur Löw, genau so wie Köpke!!
25.11.2020, 00:34 Uhr - 11 Kommentare
RW00
Artikel:
Man Stelle sich nur vor Paris würde in einer "richtigen" Liga spielen. Armer
25.11.2020, 00:12 Uhr - 2 Kommentare
Jogibaer700
Artikel: Champions-League-Powerranking: Mit FC Bayern und Gladbach - DAZN-Experte Sandro Wagner verrät seine Top 5
Muss sagen als Co- Kommentator gefällt er mir richtig gut.
24.11.2020, 23:17 Uhr - 29 Kommentare