Edition: Suche...
NFL @ SPOX


Gründer: Master_Of_Disaster | Mitglieder: 818 | Beiträge: 210
02.03.2011 um 12:40 Uhr
Geschrieben von Seminole
Der Rückblick 2010 - AFC North


Eine Woche nach der artifiziellen AFC South fliegen wir ein paar Meilen gen Norden. Dort, wo Black'n'Blue-Football daheim ist. Dort, wo Profifootball gelebt wird. Dort, wo sich Traditionalisten ihre Höschen gerne mal anfeuchten.

#1 Pittsburgh Steelers (12-4, Super Bowl Niederlage)
FlorianRegelmann sah in der Glaskugel: 11-5, Super Bowl Anwärter

Die erste von zwei exzellenten Prognosen des Herrn Regelmann. Die Pittsburgh Steelers ließen mit knackiger Defense aufhorchen (und bei der Härte der Hits ist das durchaus wörtlich zu nehmen) und einer Offense, die immer zum Anbruch der Crunchtime zur Hochform auflief.

Geräuschlos war es auch neben dem Feld nicht: Santonio Holmes (Fummler und Kiffer) nach New York abgeschoben, Quarterback Ben Roethlisberger (nicht bewiesene Notgeilheit) in vierwöchiger NFL-Verbannung. Die Mannschaft legte dennoch ordentlich los, siegte auch ohne Big Ben, dafür aber mit Comebacker Troy Polamalu. Der sorgte für Klatsch, weil er seine Haare teuer versichern lassen hatte.

Saisonmitte: Pittsburgh siegt, und trotzdem miserable Stimmung? Grund: Sie fühlten sich von der NFL kastriert. Keine Woche ohne Zahlungsaufforderungen gen Pittsburgh, weil sie illegal oder einfach nur überhart ihre Gegenspieler angingen. Football würden sie spielen und da würde man nun mal eben nicht in Röckchen rumlaufen.

Oder? In Woche 10 hatten sie selbst die Röckchen angezogen: Ganz böse Heimschlappe gegen New England. Bilanz damals: 6-3. In diesem Moment setzte wohl ein Umdenken ein, es wurde weniger lamentiert, dafür aber mit knallharter Abwehrarbeit die zweite Saisonhälfte bestritten. Unter anderem durch ein in Beton gemeißeltes 13-10 beim Feind Baltimore holten sich die Steelers die Division und durften in den Wildcards Bowlen statt Tackeln.

In den Playoffs spielte die Mannschaft unkonstanter als man erwarten durfte. Gegen Baltimore gewann sie nach hirntoten Fehlern in der ersten Halbzeit am Ende 31-24, dank eines mutigen Coaches Mike Tomlin in den letzten Spielsekunden. Im AFC Finale führte sie 24-0 gegen abwesende Jets, um danach 19 Punkte hintereinander zu kassieren und fast noch zu verlieren. Die fällige Niederlage erlebte Pittsburgh im Super Bowl XLV gegen Green Bay: 31-25, weil sie erst kurz vor der Halbzeit begannen, Football zu spielen.

#2 Baltimore Ravens (12-4, Divisional Playoffs)
FlorianRegelmann sah in der Glaskugel: 10-6, Kampf mit Steelers um den Divisionssieg

Ob Herr Regelmann seine Glaskugel mal verleihen könnte? Um den Divisionssieg wurde in Baltimore bis zum Schluss gekämpft. Die Ravens waren kein Spektakel, aber effizient. Ein Team, das gegen die Großen den Knockout Punch vermissen ließ.

Zwar wurde am 1. Spieltag den Jets die Stadioneröffnung vermiest (10-9 gewonnen) und kurz danach Pittsburgh auswärts geschlagen, aber es gab auch überflüssige Niederlagen in New England und Atlanta. Als es Anfang Dezember um die Vorherrschaft in der AFC North ging, verlor man zuhause in einem heftigen Clash 10-13 gegen die Steelers - bitter und nicht nötig im entscheidenden Moment.

Für die Playoffs und Seed #5 reichte es trotzdem. In der ersten Runde wurden die Grünschnäbel aus Kansas City auswärts locker und leicht 30-7 aus dem Weg geräumt. In den Divisionals stieg der Schlager gegen Pittsburgh und die Ravens waren komischerweise fast favorisiert. Am Ende setzte es die bitterste aller möglichen Schlappen: Trotz klarer Führung beim Erzfeind am Ende 31-24 verloren. Eigentlich überflüssig zu erwähnen: Eine unnötige Schlappe...

#3 Cleveland Browns (5-11)
JanBoehmer sah in der Glaskugel: 3 oder 4 Siege. Höchstens. Letzter Platz.

Ganz daneben war auch diese Prognose nicht. Die Cleveland Browns galten als hoffnungslos untalentierter Trupp, die ihren Honig daraus saugten, dass sie in der Saison zuvor die letzten vier Spiele gewonnen hatten. Cleveland wechselte nach ein paar engen Niederlagen schnell den Quarterback und schmiss den Rookie Colt McCoy gegen Pittsburgh ins kalte Wasser.

Nach einem 1-5 Start erarbeiteten sich die Browns zur Saisonmitte den Ruf, Football aus der Urzeit zu spielen: Leidenschaftlich, hart, aber bei Ästheten Augenkrebs verursachend. So wurden nacheinander die Saints und die Patriots mit Kantersiegen geputzt und hätte es nicht knappe Pleiten gegen die Jets und Jaguars gegeben, wer weiß, vielleicht hätten die Browns in das Playoffrennen eingreifen können? Anfang Dezember war man mit 5-7 immer noch nicht kilometerweit von der Post Season entfernt.

Allein: Diesmal wurden die letzten vier Spiele verloren und nicht gewonnen. Endbilanz: 5-11 und für Boss Mike Holmgren die große Chance, den ungeliebten Eric Mangini ohne Widerstand rauszuschmeißen. Holmgren will moderneren Football um einen jungen Quarterback sehen.

#4 Cincinnati Bengals (4-12)
Lattenknaller sah in der Glaskugel: 10-6.

Wie kann man die Saison in 1-2 knackigen Sätzen zusammenfassen? Vielleicht so: Die Bengals waren ein hehres Versprechen, welches sich 2010/11 vielleicht in Show, aber nicht im Sportlichen, einlöste. Grund dafür: Cincinnati hat unter Marvin Lewis seit ein paar Jahren eine seltsame Affinität für schwierige Charaktere entwickelt. Wie auch hierzulande gerne gewitzelt wurde: Wer in Cincy positiven Eindruck hinterlassen möchte, sollte mindestens einen Knastaufenthalt im Curriculum vitae vorzuweisen haben.

Star-Neuzugang 2010: Terrell Owens, verrückter und egomanischer wie genialer Receiver. T.O. und der ähnlich ausgeflippte Chad Ochocinco (der jetzt wohl wieder Johnson heißt, aber wen interessiert das überhaupt noch?) als WRs, Cedric Benson als RB und Carson Palmer als Quarterback - Potenzial gegeben.

Und die Saison begann nicht schlecht, obwohl nach der ausständigen Vertragsverlängerung für den Head Coach Fragezeichen bestanden. 2-1 Start nach Siegen über Baltimore und Carolina. Danach folgte aber ein Kollaps, so herzzerreißend, dass ich mich zwischendurch genötigt fühlte, mich bei meinem ehemaligen Host Daddy (ein eingefleischter Bengals-Fan in Ohio) zu melden. Wohlergeben und so. 10 Niederlagen in Folge.

Und es waren keine normalen Niederlagen. Sondern die ganz bösen Schlappen gegen z.T. schlechte Mannschaften, zig Spiele, die durch Eigenfehler vergeigt wurden. Selbst gegen die Großen aus Atlanta (32-39) oder Indy (17-23), Pittsburgh (21-27) oder New Orleans (30-34) war man richtig knapp dran. Endresultat: 4-12 und ein totaler...

... Nö, kein totaler Umbruch. Neuer Vertrag für den Head Coach Marvin Lewis! Der Rest der Mannschaft wird aber umgebaut werden: Palmer würde sich lieber die Pulsadern aufschneiden, denn noch ein Down für die Bengals zu spielen, die Wide Receiver Egozentriker werden wohl vom Hof gejagt und Benson könnte zu teuer werden.
Aufrufe: 4249 | Kommentare: 27 | Bewertungen: 12 | Erstellt:02.03.2011
ø 9.3
nfl  |
KOMMENTARE
Um bewerten und sortieren zu können, loggen Sie sich bitte ein.
SunnyB
07.03.2011 | 09:45 Uhr
0
0
SunnyB : 
07.03.2011 | 09:45 Uhr
0
SunnyB : 
ach da ist der blog..lol naja endlich hab ich ihn auch gefunden

10pts. die prognosen waren stark ..das die bengals dermaßen abkacken war so auch nicht zu sehen... aber das ist football.
0
Master_Of_Disaster
04.03.2011 | 11:54 Uhr
0
0
04.03.2011 | 11:54 Uhr
0
So sind wir halt GZ, das weißt du doch.!
0
gartenzwerg
04.03.2011 | 11:39 Uhr
0
0
04.03.2011 | 11:39 Uhr
0
Man man man, einmal liest den Blog verspätet und schon drehen hier alle am Rad.... Gefällt mir

Genau wie der Blog sehr launig und trotzdem fundiert geschrieben.
Stark!
0
NicoMadi
03.03.2011 | 17:41 Uhr
0
0
NicoMadi : 
03.03.2011 | 17:41 Uhr
0
NicoMadi : 
sehe ich auch so wie Latte - wir trainieren schon für die neue Saison und natürlich die WM mit dem neuen Weltmeister Österreich

Oh, MoD wenn ich dich ernst nehmen würde (oder doch Ernst nennen ;-G) wäre ich sicher nicht mehr da, von wegen rausschmeißen.

@V3 und MoD
Gott sei Dank findet sich jemand bei Hopfen und Malz weil ich erhalts und trink es nicht, bei mir läuft es höchsten ab. Daher würd ich euch brauchen - Auf gehts Buam!
Freu mich schon auf die WM

Ach ja da war ja noch was
Euer M....

Euer Ösi natürlich
0
Master_Of_Disaster
03.03.2011 | 15:37 Uhr
0
0
03.03.2011 | 15:37 Uhr
0
EY.!!! IGGLE.!!! DAS IST MEIN SPRUCH.!!! WAHNSINN.!!! Laufen denn hier nur noch Leute rum, die ihre Leben auf Plagiaten aufbauen.??? Wahnsinn Sowas....



Ah - Und Nochwas.! Hopfen && Malz - Gott Erhalt's.!
0
V3N0M
03.03.2011 | 15:33 Uhr
0
0
V3N0M : 
03.03.2011 | 15:33 Uhr
0
V3N0M : 
@Nico:
Produkte aus Hopfen und Malz gehn bei mir grundsätzlich nicht verloren. Besonders die in flüssiger Form. In diesem Sinne, euer M... ähm... PROST!

@Seminole:
Könntest du vllt. die Hausaufgaben noch verlinken in deinem Rückblick? Wär ne saubere Sache...
0
Master_Of_Disaster
03.03.2011 | 15:27 Uhr
0
0
03.03.2011 | 15:27 Uhr
0
Ey - kann hier mal einer diesen hundsfrechen Ösi rausschmeißen.?! Geht ja mal gar nicht, Wahnsinn hier. Genau wie die Glubberer - kaum gewinnen die mal mehr als ein Spiel in Folge, drehn die auch durch...



@Latte:
Football-WM.? Natürlich.! Bin momentan noch ein bisschen am Plan rumschmeißen, aber da kriegen wir schon was hin.!

Trash-Talk For Live BABY.!!!
0
Lattenknaller
03.03.2011 | 15:22 Uhr
0
0
03.03.2011 | 15:22 Uhr
0
Du siehst das falsch: Schon ein halbes Jahr vor Beginn der neuen Season fangen wir mit dem Trash Talk an
0
V3N0M
03.03.2011 | 15:18 Uhr
0
0
V3N0M : 
03.03.2011 | 15:18 Uhr
0
V3N0M : 
Jetzt nen knappen Monat nach dem Super Bowl fangen wir hier mit dem Trash Talk an...
0
Lattenknaller
03.03.2011 | 15:10 Uhr
0
0
03.03.2011 | 15:10 Uhr
0
Ziehen wir das jetzt mit der Football-WM durch?

Um eine Perseflage auf Parker Lewis zu verwenden:
URLAUBSVERGLEICH!
0
COMMUNITY LOGIN
Du bist nicht angemeldet. Willst Du das ändern?
Benutzername:
Passwort:
 

Wir aktualisieren unsere Nutzungsbedingungen und unsere Datenschutzrichtlinie. Wir haben neue Community-Richtlinien zur Inhaltsnutzung - Verhaltenskodex eingeführt und mehr Informationen darüber bereitgestellt, wie wir Ihre Daten erheben und nutzen. Indem Sie unsere Website und unsere Dienste weiterhin nutzen, stimmen Sie diesen Aktualisierungen zu.
Neueste Kommentare
TheMan
Artikel:
holt die Besen raus...Boston ist auf einer Mission
13.06.2024, 05:38 Uhr - 2 Kommentare
AgileBeast
Artikel:
Ito und Tah als neues Traumduo beim FC Bayern? Wahnsinn. Einfach Wahnsinn.
13.06.2024, 05:28 Uhr - 110 Kommentare
DunkingDeutschman
Artikel:
Ende 1. Viertel war entscheidend, da hätte Dallas Boston nicht mehr rankomme
13.06.2024, 05:20 Uhr - 355 Kommentare
sdf
Artikel:
Welche Kehrseite? Dass er wegen seines Images nicht bei Red Bull anfangen ka
13.06.2024, 05:14 Uhr - 6 Kommentare
Abshak
Artikel:
fehlt noch em-re tsch-aaaaaaahn
13.06.2024, 04:58 Uhr - 2 Kommentare
Uwemoyela369
Artikel:
Oh man Seann so viel geistiger dünnschiss mit so wenig Gehalt 
13.06.2024, 04:37 Uhr - 25 Kommentare
theflash3
Artikel:
malaika ist der hammer, viel zu wenig beachtung sie bekommt von uns allen, s
13.06.2024, 02:44 Uhr - 7 Kommentare
EndLevelII
Artikel:
13.06.2024, 02:22 Uhr - 54 Kommentare
Muero42
Artikel:
"Das hat er auch zur Nationalmannschaft gesagt mehrmals."   Es war ja auch
13.06.2024, 01:04 Uhr - 4 Kommentare
sdf
Artikel:
Ja, kann schon sein. Ich glaube nicht daran, kann mich aber gerne täuschen.
13.06.2024, 00:36 Uhr - 35 Kommentare