Cookie-Einstellungen
Suche...
NFL

NFL: Wide Receiver Cooper Kupp von den Los Angeles Rams zum Super-Bowl-MVP gewählt

Von Stefan Petri
Cooper Kupp wurde zum MVP von Super Bowl XLI gewählt.

Wide Receiver Cooper Kupp von den Los Angeles Rams ist zum MVP von Super Bowl LVI gewählt worden. Der 28-Jährige erzielte beim knappen 23:20 über die Cincinnati Bengals zwei Touchdowns, darunter den spielentscheidenden Score kurz vor Schluss.

Am Ende kam Kupp im Super Bowl auf acht Catches für insgesamt 92 Yards. Er ist der erste Wide Receiver seit Julian Edelman vor drei Jahren, der als Super-Bowl-MVP geehrt wird, und der achte insgesamt.

Für Kupp ist war es der krönende Abschluss einer überragenden Saison: In der Regular Season gewann er die "Triple Crown", führte die NFL also in Sachen Receptions, Yards und Receiving Touchdowns an. In der Postseason machte er direkt damit weiter: Insgesamt 33 Catches sind neuer Playoff-Rekord, 478 Receiving Yards und sechs Touchdowns sind der geteilte zweite Platz. In allen vier Playoff-Spielen fing er für die Rams immer mindestens einen Touchdown.

"Mir fehlen die Worte", sagte Kupp nach der Partie. "Ich bin allen einfach nur so dankbar." Im finalen Drive der Rams hatte er zuvor noch einmal aufgedreht und vier Catches für 39 Yards und den Touchdown hingelegt. Zudem zog er zwischenzeitlich gleich drei Flaggen in Folge, um die Rams bis an die gegnerische 1-Yard-Linie zu führen.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung