Cookie-Einstellungen
Suche...
NFL

Los Angeles Rams gewinnen Herzschlagfinale gegen die Cincinnati Bengals - der Liveticker zum Nachlesen

Die Los Angeles Rams haben den Super Bowl LVI gegen die Cincinnati Bengals gewonnen! Beim knappen 23:20 blieb es bis zur letzten Minute spannend! Hier gibt es den Liveticker zum Spiel zum Nachlesen.

Cincinnati Bengals vs. Los Angeles Rams

TeamsErgebnis1. Viertel2. Viertel3. Viertel4. Viertel
Cincinnati Bengals2036100
Los Angeles Rams237737

Der neue NFL-Newsletter von SPOX-Experte Adrian Franke pünktlich zum Super Bowl - jetzt anmelden!

Super Bowl 2022: Bengals vs. Rams - der Liveticker zum Nachlesen

Ende: Das war's dann hier im Ticker, vielen Dank fürs Durchhalten. Das Spiel hat nicht enttäuscht, die Halbzeitshow ebenfalls nicht - da kann man doch zufrieden ins Bett gehen. Haut rein, morgen gibt es bei uns dann jede Menge Analysen und alles Wichtige zum Spiel schön für Euch aufbereitet.

All-in! Superstars bescheren Rams zweiten Titel: Die Analyse zum Super Bowl

Nach dem Spiel: Cooper Kupp ist der Super Bowl MVP! Was für eine Saison des Receivers, der mit 33 Catches einen neuen Postseason-Rekord aufgestellt hat.

Nach dem Spiel: "Ihr habt das schönste Stadion gebaut. Jetzt bleibt die Trophäe hier. Glückwunsch!" Commissioner Roger Goodell überreicht die Vince Lombardi Trophy an Rams-Besitzer Stan Kroenke.

Nach dem Spiel: Joe Burrow (22/33, 263 Yards, 1 TD) muss sich keineswegs schämen, die sieben Sacks am Ende waren aber zu viel.

Nach dem Spiel: 283 Yards, drei Touchdowns und zwei Interceptions bei Matthew Stafford, acht Catches für 92 Yards und zwei Scores von Cooper Kupp. Zwei Sacks - fast drei - von Aaron Donald, zwei Sacks von Von Miller. Die Stars der Rams haben abgeliefert! Wer wird jetzt Super Bowl MVP?

Nach dem Spiel: "Das ist unglaublich. Gott ist gut. Ich wollte das so sehr!" Aaron Donald kann im Interview die Tränen nicht zurückhalten. "Ich bin so stolz auf das Team, so viele Jungs hier verdienen es, sie haben alles für das Team gegeben, ob sie spielen oder nicht. Ich bin so stolz. Das war die Geschichte unserer Saison, es war hart, aber wir haben es am Ende geschafft", sagt Matt Stafford. "Stunden haben wir investiert", sagt er über Cooper Kupp. "Er hat unglaubliche Plays abgeliefert. Das war ein Sieg des Teams, auch die Defense war überragend. Wir haben zusammengearbeitet und uns gegenseitig besser gemacht. Von oben bis unten, wir folgen unserem Coach und kümmern uns umeinander."

Endstand: Los Angeles Rams - Cincinnati Bengals 23:20

Die Los Angeles Rams gewinnen den Super Bowl!

4. Viertel: Burrow, jetzt oder nie? So haben große Karrieren angefangen! Von der eigenen 25 startet er, er hat genau 85 Sekunden Zeit. Zwei perfekte Pässe bringen sein Team fast bis an die Mittellinie. Dann incomplete und ein Run, der nicht reicht. Vierter Versuch und eins, es geht um alles! Die Bengals versuchen es aus der Shotgun - und wer kommt zu Burrow durch? AARON DONALD! Burrow kann den Ball noch wegwerfen, aber incomplete. Der Ball geht zu den Rams, das war's! 23:20 Bengals.

NFL Super Bowl: Cincinnati Bengals vs. Los Angeles Rams - Touchdown Rams

4. Viertel: Drama pur! Kupp fängt den vermeintlichen Touchdown-Pass und der Helmet-to-Helmet-Hit hinterher, aber zuvor ein Holding der O-Line. Also noch einmal von vorn! Pass Interference gegen Kupp, die Rams dürfen jetzt von der 1-Yard-Line ran. Zuvor gab es fast keine Flaggen, jetzt bei fast jedem Spielzug ... Und dann ... musste es natürlich Kupp sein! Touchdown Rams! 23:20 Rams.

4. Viertel: Huiii! Tief in der eigenen Hälfte spielen die Rams ein Fourth Down aus, der Ball geht per Sweep an Kupp, der die Yards holt. Mit schnellen, kurzen Pässen holen sich die Rams jetzt ihre Yards. Dann wieder Kupp durch die Mitte, der Superstar-Receiver muss es jetzt richten. Dann endlich mal ein guter Run von Akers. Two-Minute-Warning, die Rams stehen an der 8-Yard-Linie. Hätte man vorher beim Extrapunkt nicht gepatzt, würde jetzt ein Field Goal zum Ausgleich reichen. Zwei schwache Pässe von Stafford, beim ersten war ein Mann in der Endzone offen. Aber dann die Holding-Strafe gegen Cincy, gezogen natürlich von Kupp ... 20:16 Bengals.

4. Viertel: Die Bengals etablieren ihr Running Game und nehmen ordentlich Zeit von der Uhr, ein kurzer Pass bei Third Down funktioniert ebenfalls. Dann muss doch gepuntet werden, weil Boyd den Pass fangen lässt, aber immerhin kein Sack diesmal. 6:20 Minuten für Stafford und die Rams, an der eigenen 21 geht es los. Jetzt oder nie? 20:16 Bengals.

4. Viertel: Das ging fix! Nächstes Three-and-out der Rams, weil sie nach sieben Yards im ersten Versuch wieder laufen - für Raumverlust! Unter Druck dann wieder incomplete von Stafford. Läuft alles für die Bengals, wobei die derzeit auch nicht in die Nähe von Punkten kommen. 20:16 Bengals.

4. Viertel: Abwehrschlacht! Bei den Bengals geht nichts mehr in der Pass Protection, Miller sammelt seinen zweiten Sack ein. Burrow humpelt vom Feld, immerhin ein sehr starker Punt von Huber. Die Rams starten an ihrer 35. 11:29 noch zu spielen - kommen jetzt wieder Runs? 20:16 Bengals.

4. Viertel: McVay kann einfach nicht aus seiner Haut! Trotz Rückstand Runs bei First and Second Down, bei Third-and-7 ein unvollständiger Pass auf Jefferson. Die Rams punten. 20:16 Bengals.

3. Viertel: Jetzt schlägt der Pass Rush der Rams regelmäßig zu! Zwei Sacks in Folge von Robinson und Miller, die Rams müssen tief aus der eigenen Hälfte punten. Stafford hat sich verarzten lassen, er darf fast an der Mittellinie starten. 20:16 Bengals.

3. Viertel: Nein, auch die Rams müssen punten. Ein schnelles Three-and-out, beim dritten Versuch wird Stafford gesackt. Während Hekker puntet, muss sein Quarterback behandelt werden. Das wäre natürlich der Super-GAU. 20:16 Bengals.

3. Viertel: Das war ein sehr kurzer Drive der Bengals, die Rams haben wieder etwas Momentum. Der insgesamt vierte Sack von Burrow, der bei Third Down in Richtung Chase dann zu kurz ist. Die Rams übernehmen an der eigenen 47. 20:16 Bengals.

3. Viertel: Und jetzt ist es offiziell: Odell Beckham wird heute nicht mehr mitwirken. Man kann nur hoffen, dass es nicht erneut ein Kreuzbandriss ist.

3. Viertel: Das Running Game der Rams, zieht man einen Ausflug von Stafford ab: 14 Carries für 20 Yards. Uff. Joe Mixon allein hat bei den Bengals ordentliche 42 Yards bei acht Carries zu bieten.

NFL Super Bowl: Cincinnati Bengals vs. Los Angeles Rams - Field Goal Rams

3. Viertel: Die Offense der Rams ist dran. Das sieht alles sehr mühsam aus, zumal im Running Game weiterhin überhaupt nichts geht, aber Pässe auf Henderson, Kupp und Tight End Hopkins bringen jeweils über zehn Yards. OBJ fehlt weiterhin, auch wenn seine Rückkehr offiziell noch nicht ausgeschlossen ist. Ui, jetzt die Rams mit dem Trick Play bei Third-and-5, aber der Pass von Kupp segelt über den Kopf von Stafford hinweg! Da war mehr drin, so ist es nur ein Field Goal. 20:16 Bengals.

NFL Super Bowl: Cincinnati Bengals vs. Los Angeles Rams - Field Goal Bengals

3. Viertel: Es wird hitzig, das war zu erwarten! Aaron Donald schubst Burrow an der Seitenlinie out of Bounds, aber das passt den Bengals-Spielern überhaupt nicht. Rudelbildung, bevor die Schiedsrichter dazwischengehen. Aber keine Flaggen. Fourth-and-Short, die Bengals riskieren es an der 22-Yard-Linie - und Burrow holt das fehlende Yard. Das hat in der ersten Hälfte bekanntlich nicht geklappt. Wenig später aber der Sack von Donald, so wird es nur ein Field Goal. 20:13 Bengals.

3. Viertel: Und jetzt kippt das Spiel komplett! Stafford mit dem ersten Pass durch die Mitte, durch die Hände von Beckham-Ersatzmann Skowronek - und er landet in den Armen von Awuzie! Die Bengals sofort wieder mit der perfekten Field Position! 17:13 Bengals.

NFL Super Bowl: Cincinnati Bengals vs. Los Angeles Rams - Touchdown Bengals

3. Viertel: Die Bengals beginnen mit dem Ball. Erstes Play der zweiten Hälfte, der junge QB weicht dem Rush aus - und dann ein Deep Shot auf Higgins. Jalen Ramsey geht zu Boden, aber er geht im Zweikampf zu Boden. Higgins ist durch - 75-Yard-Touchdown! Ramsey beschwert sich, und die Zeitlupe beweist: Higgins hat ihn an der Gesichtsmaske erwischt. Da hätte man auch die Flagge werfen können, eigentlich müssen! 17:13 Bengals.

NFL Super Bowl: Cincinnati Bengals vs. Los Angeles Rams - Kickoff 2. Halbzeit

Halbzeit: Das große Finale steht an. Dr. Dre sitzt erst einmal am Flügel, "Still Dre" noch einmal. Der Altmeister greift dann zum Mikro. Alle Superstars jetzt zusammen auf einem Dach. Und dann ... ist Schluss!

Halbzeit: So sieht's aus! Eminem zunächst mit "Forgot about Dre", aber nach wenigen Sekunden kommen die Gitarren-Riffe von "Lose Yourself". Da geht auch das Stadion mit!

Halbzeit: Kendrick Lamar ist dran, schwarzer Anzug und ein bisschen Bling. Danach darf dann wohl noch Eminem und dann alle zusammen. Wäre zumindest meine Vermutung.

Halbzeit: Hoppla! 50 Cent ist auch am Start! Er hängt zuerst von der Decke wie im "In da Club"-Video, das weiße Tank Top spannt ein bisschen mehr als damals, glaube ich. Eine Menge Tänzerinnen hat er dabei. Und jetzt übernimmt Mary J. Blige mit "Family Affair". Alle packen hier ihre Greatest Hits aus.

Halbzeit: Es geht los mit der Show! Auf dem Feld ist eine Kulisse mit mehreren weißen Häusern aufgebaut, stilecht parken davor weiße Lowrider. Snoop Dogg und Dr. Dre machen mit "Still Dre" den Anfang. Es folgt "California Love". Und schon bin ich wieder jung!

Halbzeit: Im Stadion wird jetzt erst einmal die Bühne für die Halftime-Show aufgebaut. Gefühlt ja diesmal Künstler für die jüngere Generation, Rap und so. Aber:

Dr. Dre - 56
Mary J Blige - 51
Snoop Dogg - 50
Eminem - 49
Kendrick Lamar - 34

Eher "jung geblieben" als jung.

Halbzeit: "Wir müssen Anpassungen vornehmen, bei First Down besser werden", sagt Sean McVay, bevor es in die Kabinen geht. Eine Rückkehr von Beckham Junior ist offiziell fraglich,, ohne ihn werden sich die Bengals noch mehr auf Cooper Kupp konzentrieren. Und die Bengals bekommen zum Start der zweiten 30 Minuten auch den Ball. Ganz enge Kiste!

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung