Cookie-Einstellungen
Suche...
NFL

NFL - Division Previews AFC North: Ravens, Bengals, Browns und Steelers im Überblick

Lamar Jackson und Baker Mayfield könnten in der AFC North für eine Wachablösung sorgen.

Mit den Browns und Ravens gibt es gleich zwei formidable Herausforderer für die Pittsburgh Steelers, die zuletzt vielleicht über ihren Möglichkeiten gespielt haben. Kommt es zur Wachablösung? Und was ist für Joe Burrow und die Bengals möglich? Die AFC North im Schnelldurchlauf.

NFL-Preview: Baltimore Ravens

  • Bilanz 2020: 11-5
  • Die wichtigsten Zugänge: WR Rashod Bateman, WR Sammy Watkins, OG Ben Cleveland, OG Kevin Zeitler, OT Alejandro Villanueva, EDGE Justin Houston, EDGE Odafe Oweh
  • Die wichtigsten Abgänge: EDGE Matt Judon, EDGE Yannick Ngakoue, WR Willie Snead, C Matt Skura

Baltimore Ravens - Darum wird die Saison ein Erfolg

Nach einem imposanten Jahr 2019 machten die Ravens als Ganzes einen Schritt zurück, erreichten aber trotz richtig schwacher Phase zur Saisonmitte doch noch die Playoffs. Um das Niveau wieder zu steigern, wurden dann in der Offseason einige Baustellen angegangen.

Allen voran wurde die Offensive Line umgekrempelt und geht mit bis zu vier neuen Startern in die Saison. Zudem - und das war besonders wichtig - wurde das Receiving Corps verstärkt. Mit Rashod Bateman wurde bereits in Runde 1 des Drafts eine potenzielle neue Top-Option für Lamar Jackson gefunden, zudem kam der immer noch verlässliche Sammy Watkins von den Chiefs.

Die zentrale Komponente dieser Offense bleibt aber freilich das Run Game, das auch weiterhin zum Besten gehört, was derzeit in der Liga zu finden ist.

Defensiv wiederum wurden bis auf Matt Judon eigentlich alle essenziellen Starter gehalten. Zudem kam im Draft mit Odafe Oweh ein vielversprechendes Pass-Rush-Project hinzu. Je schneller er sich in der Liga zurecht findet, desto besser für die Ravens, die in Sachen Pass Rush - ohne zu blitzen - zuletzt ihre Defizite hatten. Die Secondary wiederum blieb zusammen und wurde durch Drittrundenpick Brandon Stephens und Undrafted Rookie Ar'Darius Washington sogar noch für die kommenden Jahre verstärkt.

Baltimore Ravens - Darum wird die Saison ein Misserfolg

Schon früh lässt sich sagen, dass Ausfälle ein Thema in der kommenden Saison sein werden. Schon zum Saisonstart werden mit Bateman und Miles Boykin gleich zwei Wide Receiver fehlen, beide landeten auf IR und werden mindestens die ersten drei Wochen verpassen. Zudem hat sich Running Back JK Dobbins in der Preseason das Kreuzband gerissen und wird in diesem Jahr nicht spielen. Und da reden wir noch gar nicht über die permanente Gefahr möglicher Covid-Infektionen - allen voran Jackson, der nun schon zweimal infiziert war, ist nicht geimpft und damit ein akutes Ausfallrisiko.

Gerade Dobbins' Ausfall wiegt schwer, denn er war der Lead-Back in einem extrem lauflastigen System. Da bislang noch kein Ersatz geholt wurde, wird Gus Edwards den Starter geben. Ein weiteres Fragezeichen ist die neuformierte Offensive Line, denn nicht nur fehlt die Vertrautheit, zwei Starter müssen darüber hinaus auch noch umlernen. Center Bradley Bozeman war bislang Left Guard, während Neuzugang Villanueva bei den Steelers als Left Tackle startete und nun auf die rechte Seite wechselt. Ben Cleveland, möglicherweise der Starter auf Left Guard, stand zuletzt auf der Non-Football Injury List. Vielversprechend sieht anders aus.

Die Defense wiederum muss darauf hoffen, dass die Neuzugänge tatsächlich den Pass-Rush beleben, der ohne Blitzing oft wenig bedrohlich wirkte und mit Matt Judon seinen besten individuellen Pass-Rusher verloren hat.

Baltimore Ravens - Der Schlüsselspieler: Lamar Jackson

Eigentlich müsste hier Bateman oder einer der anderen Receiver stehen, denn letztlich waren auch schwache Receiver-Leistungen in den wichtigen Spielen der Grund, warum die Ravens in den vergangenen zwei Spielzeiten in den Playoffs gescheitert sind. Doch Bateman ist ein Rookie und zum Start sogar verletzt (Leiste). Insofern fällt die Hauptlast einmal mehr auf Jackson, der noch dazu an einem neuen Monstervertrag arbeitet. Es ist an ihm, in diesen entscheidenden Momenten künftig nicht nur mit seinen Beinen zu überzeugen, sondern auch im Passspiel, das ebenfalls wackelte.

Baltimore Ravens - Season-Prognose 2021

Nach ihrem Rückschritt 2020 werden die Ravens mit nun noch mehr Feuerpower erneut angreifen und auch dank wohl schwächerer Steelers einmal mehr als Topfavorit in die Division gehen. Am Ende aber könnte es gegen ebenfalls verbesserte Browns aber eng werden.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung