Cookie-Einstellungen
Suche...
NFL

NFL: Jacksonville Jaguars traden Quarterback Gardner Minshew zu den Philadelphia Eagles

Von Philipp Schmidt
Minshew steht künftig bei den Eagles unter Vertrag.

Die Jacksonville Jaguars haben ihren Backup-Quarterback Gardner Minshew II zu den Philaldephia Eagles getradet. Wie die Eagles bekanntgaben, wandert im Gegenzug ein "conditional" Sechstrundenpick im Draft 2022 nach Florida.

Wie Adam Schefter von ESPN weiter berichtet, wird dieser zu einem Fünftrundenpick, falls Minshew in drei Spielen in der kommenden Saison mindestens 50 Prozent der Plays absolviert. Kurz nach dem Trade vermeldete Philadelphia zudem die Entlassung von Quarterback Nick Mullens. Hinter Jalen Hurts werden sich somit Minshew und Routinier Joe Flacco um die Backup-Rolle streiten. Laut Insider Ian Rapoport hat Flacco erst einmal die Nase vorne.

Dem Trade vorausgegangen war die Erklärung von Jaguars-Coach Urban Meyer am Mittwoch, dass Top-Pick Trevor Lawrence als Starter in die Saison gehen und am 12. September beim Opener gegen die Houston Texans auf dem Feld stehen wird.

Im Training Camp hatten sich Lawrence und Minshew die Snaps mit der ersten Garde noch geteilt. In zwei Preseason-Spielen kam Minshew für Jacksonville auf 196 Yards (17/29) und zwei Interceptions, nach seinem Abschied dürfte C.J. Beathard (223 Yards, 22/30, 3TD in der Vorbereitung) als Top-Backup von Lawrence fungieren. Außerdem stünde Jake Luton bereit.

Minshew kam als Sechstrundenpick im 2019er-Draft zu den Jaguars, nach einer Verletzung von Nick Foles wurde er in die Startformation gespült und löste mit anfangs starken Leistungen eine Minshew-Mania aus. Nach Foles' Rückkehr rückte er wieder auf die Bank, eröffnete die folgende Saison nach dessen Abgang aber wieder als Starter. In neun Spielen konnte er aber auch nichts an der letztlich katastrophalen Saison (1-15) ändern. Über seine Karriere steht er bei 37 TD und elf INT bei 5.530 Yards.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung