Cookie-Einstellungen
Suche...
NFL

NFL verschiebt Thanksgiving Game zwischen Pittsburgh Steelers und Baltimore Ravens

Von SPOX
Die Partie der Baltimore Ravens gegen die Pittsburgh Steelers wurde verschoben.

Nach mehreren positiven Coronatest bei den Baltimore Ravens hat die NFL die Partie der Franchise gegen die Pittsburgh Steelers vom Thanksgiving Day (26. November) auf Sonntag verschoben.

Bei den Ravens wurden in den vergangenen drei Tagen sieben Spieler positiv auf COVID-19 getestet. Die Running Backs Mark Ingram und J.K. Dobbis, Quarterback Trace McSorley, Center Matt Skura, Guard Patrick Mekari, Defensive End Calais Campbell und Outside Linebacker Pernell McPhee sollen laut ESPN die positiv getesteten Spieler sein. Keiner dieser Spieler wird am Sonntag spielberechtigt sein.

"Diese Entscheidung wurde aus Vorsicht getroffen, um die Gesundheit und Sicherheit von Spielern, Trainern und Mitarbeitern des Spieltages zu gewährleisten", hieß es in einer Mitteilung der NFL.

Die NFL sei aktuell dabei, enge Kontakte der Ravens-Spieler, die positiv getestet wurden, zu identifizieren und auszuwerten. Nose Tackle Brandon Williams wurde zuvor auf der Reserve-/COVID-19-Liste platziert.

JuJu Smith-Schuster kritisiert Entscheidung der NFL

Einige Spieler der Steelers äußerten in den sozialen Netzwerken ihren Unmut über die Entscheidung. "Erst nimmt uns die NFL die Bye Week weg, weil ein anderes Team seine Covid-Situation nicht in den Griff bekommt, und jetzt nehmen sie uns aus dem gleichen Grund unser Thanksgiving-Spiel zur Primetime weg. Smh", schrieb Wide Receiver JuJu Smith-Schuster.

Auf die komplette NFL-Saison gerechnet, ist es 13. Spiel, das im Zusammenhang mit Erkrankungen am Coronavirus verschoben wurde. Die Spielzeit für das Spiel am Sonntag wird später am Mittwoch bekannt gegeben.

Die Ravens hätte eigentlich in der Nacht von Donnerstag auf Freitag um 2.30 Uhr bei den Steelers gespielt. Die Partien am Thanksgiving Day (26. November) sind in den USA von großer Bedeutung.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung