Suche...
NFL

Spielertausch! Carolina Panthers tauschen Offensive Linemen mit den Los Angeles Chargers

Von SPOX
Russell Okung wechselt von den Chargers zu den Panthers.

Ein in der NFL eher seltener Spieler-gegen-Spieler-Tausch steht unmittelbar vor dem Abschluss: Die Los Angeles Chargers einigten sich mit den Carolina Panthers auf einen unerwarteten Offensive-Line-Trade.

Übereinstimmenden Berichten zufolge wechselt Left Tackle Russell Okung von den Chargers nach Carolina, umgekehrt geht Guard Trai Turner nach Los Angeles. Der Deal kann erst mit dem Start des neuen Liga-Jahres am 18. März offiziell verabschiedet werden.

Es ist in vielerlei Hinsicht in unerwarteter Trade, insbesondere vonseiten der Panthers bleibt abzuwarten, wie sich Carolina über die nächsten Wochen weiter aufstellt. Für die Chargers macht der Deal Sinn: Okung wollte Berichten zufolge ohnehin gehen, der Tackle ist inzwischen über 30 Jahre alt und geht in sein letztes Vertragsjahr.

Mit Turner erhalten die Chargers einen rundum soliden Guard, der erst 26 Jahre alt ist und als fünffacher Pro Bowler nach Los Angeles kommt. Er stellt ein massives Upgrade für die so wacklige Interior Line der Chargers dar, L.A. könnte jetzt mit seinem Erstrunden-Pick eines der Top-Tackle-Prospects im diesjährigen Draft hinzufügen und so endlich die Line vernünftig adressieren.

Was planen die Panthers für 2020?

Etwas unklarer ist die Panthers-Perspektive. Turners Vertrag lief noch zwei Jahre, mit einem Cap Hit von 12,8 Millionen Dollar 2020 sowie 15,3 Millionen Dollar 2021; es gab vermehrte Berichte, dass Carolina den Guard loswerden will, potenziell vermutlich auch, um den Vertrag aus den Büchern zu bekommen. Allerdings war die generelle Annahme, dass die Panthers das im Tausch gegen Draft-Picks umsetzen würden, um so den mutmaßlichen Umbruch voran zu treiben.

Okung allerdings ist eine Verpflichtung, die ein Team tätigen würde, das kurzfristig gewinnen will. Sehen sich die Panthers in dieser Position? Carolina könnte ihn, umso mehr wenn die Bedenken bei Vorjahres-Zweitrunden-Pick Greg Little größer sind als gedacht, als gute Übergangslösung sehen und unter dem Strich an den Cap Space 2021 denken - sollte man aber tatsächlich einen Umbruch anpeilen, wäre es ein enttäuschender Value im Gegenzug für Turner.

Nicht auszuschließen ist womöglich auch ein anderes Szenario: Carolina könnte versuchen, Okung jetzt weiter zu traden; mit der Idee im Hinterkopf, dass man für einen Left Tackle mit kurzfristigem Vertrag einen besseren Markt findet als für Turner und dessen Vertrag. So könnten die Panthers unter dem Strich Turners Vertrag aus den Büchern bekommen und einen - mutmaßlichen - hohen Mid-Round-Pick mitnehmen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung