Suche...
NFL

NFL: Carolina Panthers entlassen Quarterback Cam Newton

SID
Bei SPOX verpasst ihr keine aktuellen Entwicklungen in der NFL

Die Carolina Panthers haben sich von ihrem langjährigen Franchise-Quarterback getrennt: Wie zuletzt bereits vermutet, fanden die Panthers für Cam Newton keinen Trade-Partner - und entließen den einstigen Nummer-1-Pick am Dienstag.

Die Panthers hatten sich schon zu Beginn der Free Agency mit Free-Agent-Quarterback Teddy Bridgewater auf einen Vertrag über drei Jahre geeinigt.

Unmittelbar bevor diese Information an die NFL-Insider durchsickerte, vermeldeten die Panthers mit einer offiziellen Mitteilung, dass sie Newton die Freigabe erteilt hätten, sich ein neues Team zu suchen. Newton polterte direkt danach auf Social Media, dass er selbst nie um einen Trade gebeten hatte.

Der Trade-Markt war mit der Verkettung der Ereignisse jedoch im Keller, sodass Carolina letztlich offensichtlich keine andere Wahl hatte, als seinen langjährigen Franchise-Quarterback zu entlassen. Laut NFL-Network-Insider Ian Rapoport gab es Trade-Gespräche unter anderem mit den Chicago Bears und den Los Angeles Chargers. Die Bears entschieden sich stattdessen für einen Trade von Jaguars-Backup Nick Foles.

Newton, der sich derzeit noch von einer Fuß-OP erholt, könnte jetzt ein Thema abermals bei den Chargers oder auch den New England Patriots werden. Insbesondere Los Angeles hat sich mit einer bislang starken Offseason eine gute Ausgangslage verschafft; einzig die Quarterback-Position bleibt bei den Chargers ein Fragezeichen. Viele Experten vermuten allerdings, dass der Blick für L.A., nachdem man bei Tom Brady das Nachsehen hatte, eher Richtung Draft geht.

Newton, Carolinas Nummer-1-Overall-Pick im 2011er Draft, verlässt die Panthers mit 29.041 Passing-Yards, 182 Passing-Touchdowns, 4.806 Rushing-Yards und 58 Rushing-Touchdowns in den Regular-Season-Statistik-Büchern.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung