Suche...
NFL

NFL-News: Oakland Raiders entlassen Antonio Brown

Von SPOX
Antonio Brown wurde bei den Oakland Raiders entlassen.

Die Oakland Raiders entlassen Star-Receiver Antonio Brown. Das gab die Franchise am Samstag offiziell bekannt - ohne weitere Angaben. Brown freue sich nun auf einen Neuanfang, teilte dessen Berater mit.

Zuvor hatte Brown öffentlich um seine Entlassung gebeten. Grund dafür war ESPN-Insider Adam Schefter zufolge eine Geldstrafe für Brown - in Höhe von 215.073,53 Dollar für teamschädigendes Verhalten. Das war bereits am 4. September. Gleichzeitig erlosch damit die Garantie auf insgesamt 29,125 Millionen Dollar in Browns Vertrag.

Brown bestätigte den Wegfall der Garantie gegenüber ESPN und ergänzte via E-Mail: "Auf keinen Fall spiele ich, nachdem sie meinen Vertrag zu einer Woche-zu-Woche-Sache gemacht haben."

Antonio Brown fordert Entlassung

Am Samstag forderte Brown schließlich seine Vertragsauflösung, er postete auf seinem Instagram-Profil ein Bild mit den Worten: "Du wirst viele Leute anpissen, wenn du anfängst, zu tun, was am besten ist für dich."

Die Bildunterschrift lautete: "Und das ist gut so. Ich habe mein ganzes Leben dafür gearbeitet, zu beweisen, dass das System zu blind ist, ein Talent wie meines zu sehen. Jetzt, da es jeder sieht, wollen sie, dass ich mich demselben System anpasse, das mir gegenüber all die Jahre versagt hat. 'Ich bin niemandem böse. Ich bitte nur um die Freiheit, um sie alle zu widerlegen.' Entlasst mich, Raiders."

"Neuanfang": Brown schließt sich den Patriots an

Browns Berater Drew Rosenhaus sagte nach der Entlassung gegenüber ESPN: "Jetzt, da Antonio Free Agent ist, konzentrieren wir uns auf die Zukunft, ich werde sofort daran arbeiten, ein neues Team für ihn zu finden. Antonio freut sich auf einen Neuanfang."

Den scheint Brown schnell gefunden zu haben. Nur wenige Stunden nach der Entlassung berichtet NFL-Insider Adam Schefter von einer Einigung zwischen dem Wide Receiver und den New England Patriots.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung