Suche...
NFL

Medien: Peterson will zu den Patriots

Von SPOX
Adrian Peterson wird am Donnerstag Free Agent - die Vikings hatten seine Vertragsoption nicht gezogen

Seit Wochen kursieren Gerüchte über das mögliche neue Team von Adrian Peterson. Der Running Back flirtete unter anderem bereits mit den Giants, auch die Raiders gelten als Möglichkeit - jetzt aber soll er die New England Patriots ins Visier genommen haben.

Das will der Boston Herald erfahren haben und bezieht sich dabei auf eine dem Spieler nahestehende Quelle. Demnach habe Peterson in seiner Karriere bereits über 97 Millionen Dollar verdient, weshalb er für die Patriots sogar über einen Rabatt nachdenken würde - mit dem Ziel, einen Titel zu gewinnen. So habe Peterson in der jüngeren Vergangenheit etwa genau dieses Vorgehen bei Darrelle Revis und Chris Long genau beobachtet.

Erlebe die NFL Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Immerhin dürfte New England tatsächlich auf der Suche nach einem neuen Power-Back sein. Der Vertrag von LeGarrette Blount läuft aus, die Patriots brauchen dann wieder einen Komplementär-Back zu Dion Lewis und James White.

Diese 2-Down-Rolle wäre in der Theorie ideal für Peterson zu diesem Zeitpunkt seiner Karriere. Doch dürfte sich das finanzielle Angebot der Pats, sofern es eines gibt, in diesem Zusammenhang auch deutlich unter dem anderer Teams bewegen.

Die NFL-Saison im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung